Ich wünsche meiner Mutter den Tod

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später hier dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo karaoke5,


    mit Staunen habe ich gerade deinen Text gelesen. Natürlich auch, weil der Titel es in sich hat, oder, wie du es selber geschrieben hast, reißerisch ist.


    Meine Eltern haben nicht getrunken, aber ich habe Freunde, denen es ähnlich erging, wie dir.


    Ich bin sicher, du wirst hier viele Antworten auf deine klare und differenzierte Schilderung deines Lebens mit deiner Mutter erhalten. Dein sehr menschliches Herangehen an dieses Problem hat mich angefasst. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute!


    Peter

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!