Noch lange nicht trocken.

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später hier dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Ich bin seit Sonntag in der Entgiftung und froh, diese Hilfe in Anspruch genommen zu haben. Zu lange habe ich zu Hause allein rumexperimentiert. Es hat nichts gebracht,war verlorene Zeit und hat mein Leiden und das meines Partners nur in die Länge gezogen. Ich kann jedem raten, der aus dem Teufelskreis ambulant nicht mehr rauskommt: Lasst euch einweisen, wenn es nicht mehr alleine klappt, nüchtern zu werden. Bin Sonntagfrüh einfach in die Notaufnahme der Psychiatrie und wurde als Akutfall sofort stationär aufgenommen. Ich bekomme Medikamente, die den Entzug erleichtern und bin dankbar, dass wir hier in Deuschland solche Möglichkeiten haben.


    LG
    Carmen

  • Hallo Carmen,


    ich wünsche Dir Erfolg beim Neustart. Vielleicht hilft es Dir, einfach ein paar Dinge aufzuschreiben. Nicht hier im Forum sondern nur für Dich. Schreiben hilft mir immer wieder, meine Gedanken zu ordnen. Das muss natürlich nicht für alle gelten.


    Viele Grüße
    Correns

  • Hallo Correns,


    dankeschön! Ich hatte das große Glück direkt nach der Entgiftung einen Platz in der Tagesklinik zu bekommen. So hatte ich einen nahtlosen Übergang, denn die zehn Tage Entgiftung hätten bei mir nicht mehr gereicht. Zu Hause allein wäre die Gefahr erneut zu trinken, einfach zu groß gewesen. Heute war ich zum dritten Mal in der Tagesklinik und bin dort sehr zufrieden. Ich brauche diese intensive Unterstützung.


    LG
    Carmen

  • Hallo Carmen,


    mittlerweile sind wieder fast zwei Monate herum. Sicherlich schreibst Du vor allem im erweiterten Bereich.
    Ich hoffe, Du bist seit Deinem Neustart gut unterwegs. Das wünsche ich Dir auf jeden Fall.


    Viele Grüße
    Correns

  • Hallo Correns,


    ich freue mich, von Dir zu hören. :)
    Nach einer zweiwöchigen depressiven Welle, die ich trocken überstanden habe und die unter anderem an dem abrupten Wetterwechsel lag, geht es mir seit einigen Tagen wieder erstaunlich gut. Am Montag geht es in die dreimonatige Langzeittherapie. Ich bin gespannt, was mich dort erwartet. Die Sachen sind gepackt.


    Ich wünsche Dir und allen anderen ein schönes Wochenende.


    LG
    Carmen

  • Nach einer zweiwöchigen depressiven Welle, die ich trocken überstanden habe und die unter anderem an dem abrupten Wetterwechsel lag, geht es mir seit einigen Tagen wieder erstaunlich gut. Am Montag geht es in die dreimonatige Langzeittherapie. Ich bin gespannt, was mich dort erwartet. Die Sachen sind gepackt.


    Ich wünsche Dir und allen anderen ein schönes Wochenende.


    LG
    Carmen


    Hallo Carmen
    Ich habe mir deinen Threat nicht kommplett durchgelesen.
    Ich möchte dir denoch zu diesem Eintrag antworten.
    Ich finde es Klasse das du dich auf eine Langzeit einlassen kannst.
    Es wird Schwehr und einige Dinge wirst du wohl nicht verstehen.
    Vertrau einfach auf das Konzept der Therapeuten.
    Du hast die Chance dein Leben neu zu Sortieren.
    Dafür wünche ich dir viel Kraft.
    LG
    Günter :wink:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!