Persöhnlichkeitsveränderung? Was meint ihr?

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo Hanseat


    Am Montag hab ich ein Termin, bis dahin will ich die Zeit auch hierüberbrücken und mein Leid schildern.


    Kann ich zu Beruigung Baldrian Tabletten nehmen?

    Oder ist das gefährlich für einen trockenen Alkoholiker? Weil es hat ja Etanhol drin.


    Grüsse

  • Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, daß in Baldrian-Tabletten Ethanol enthalten ist, höchstens in Flüssigkeiten. Ich bin kein Chemiker, ist Ethanol nicht das gleiche wie Alkohol? Dann ist das natürlich tabu. Ob Baldrian-Pillen irgendwas bewirken, weiß ich nicht, ich schätze mal, bei starker Unruhe und Depressionen sind die machtlos. Tja, nun ist Sonnabend, gestern hättest Du noch zum Hausarzt gehen können. Wenn es Dich wirklich hart erwischt, kannst Du am Wochenende höchstens noch in eine Notfallpraxis gehen. Wir sind hier keine Ärzte oder Apotheker, medizinische Hilfe gibt es bei Medizinern!

  • Ja ich hab den Termin erst für Montag bekommen leider.

    Aber bis dahin lenke ich mich so gut wie möglich ab.


    Vieleicht treffe ich Leidesgenossen hier, die eine ähnliche Geschichte haben oder dene es auch so ergangen ist.

    Das ist meine Hoffnung mich mit ihnen auszutauschen.

    Weil Depressionen die auf einmal so kommen, kann nur vom Alkoholmissbrauch sein oder?


    LG

  • hallo,


    bevor die Depressionen behandelt werden, sollte erst einmal der Alkoholismus angegangen werden. Denn ohne klaren Kopf funktioniert keine Depressionstherapie.

    Es passiert öfter, das später auch keine Depressionstherapie gemacht werden muß, weil alles sichtbar der Sucht zugeschrieben werden kann.

    Das muß ganz einfach abgewartet werden.

    In Baldriantropfen ist auf jeden Fall Alkohol enthalten, bei den Tabletten steht immer etwas von Ethanolextrakten, also frag lieber nochmal nach.



    lg morgenrot

    Wer nicht hofft, wird nie dem Unverhofften begegnen. ( Julio Cortazar )

  • Hallo Estenbol,

    schön, dass du wieder hier bist und uns von deinem Rückfall berichtet hast.

    Noch schöner, dass du wieder hier bist, um nun endgültig in ein nüchternes Leben zu starten.

    Ja in mir schlumerte schon noch der Gedanke es klappt mit normalem trinken.

    Das ging voll nach hinten loss.

    Dann weißt du ja jetzt, dass normales trinken bei uns nicht klappt… dass normales trinken bei uns niemals wieder klappt.

    Ich wünsche dir, dass du diese Erkenntnis immer im Kopf haben wirst.

    Selbstverständlich gehören Depressionen zum Alkoholismus dazu.

    DAS ist hoffentlich nicht so 🤔


    Ich wünsche dir erstmal für‘s Wochenende alles Gute und für Montag, dass dein Arztbesuch dir weiter hilft.

    Viele Grüße

    Stern


    Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

  • Hallo Stern


    Danke für deine Antwort.

    Ja das ist definitiv so, wir werden nie mehr wieder normal trinken können.

    Das steht zu 100 Prozent fest.

    Das habe ich diesesmal gemerkt.

    Das unglaubliche war, das nicht mal die Toleranz runter ist, im gegenteil sie stieg noch mehr rauf.

    weißt du ja jetzt, dass normales trinken bei uns nicht klappt… dass normales trinken bei uns niemals wieder klappt.

    Ich wünsche dir, dass du diese Erkenntnis immer im Kopf haben wirst.

    Dem ist nichts mehr hinzufügen Danke😊


    Hast du auch an Depressionen gelitten, nach dem du trocken wurdest?

    Oder ist das einfach so bei mir, weil ich anfällig bin auf Depressionen und durch den jahre langem Suff extrem Labil geworden bin.


    Grüsse

  • Ich kenne Depressionen Gott sei Dank nicht bei mir.

    Aber ich weiß aus dem Bekanntenkreis, dass das in ärztliche Behandlung gehört und laienhaftes Kommentieren nicht wirklich hilfreich ist.


    Bis Montag ist es ja nicht mehr so lange, dann wird dir sicher geholfen werden.

    Sollte es zu schlimm werden, wäre mein nächster Weg die Notaufnahme eines Krankenhauses.

    Viele Grüße

    Stern


    Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

  • Hallo Leute :)


    Hab heute mit einer Psychologin telefoniert. die auch bei der Suchtberatung arbeitet, sie ist noch die Woche im Urlaub aber hab ein Termin für den nächsten Montag gekriegt.

    Mir geht es heute auch besser als die letzten Tage.

    Bin jetzt genau 1Monat trocken 😊

    Und werde ein Tagebuch führen wie es mit der Zeit leuft und voran geht.

    Ich werde natürlich euch auch immer im laufenden halten.


    Grüsse

  • Das klingt doch schonmal super, Estenbol. Außerdem hast Du jetzt die ganze Woche Zeit, zum Arzt zu gehen und ihm von Deiner inneren Unruhe zu erzählen. Ich bin da nicht vom Fach, aber ich vermute mal, daß er da etwas Leichtes im Sortiment hat, das nicht gleich der totale Hammer ist. ;)

  • Hallo Liebe Mitglieder


    Ich melde mich mal wieder :) mir geht es soweit gut..

    gibt bessere Tage und natürlich auch weniger gute Tage wo es mir nicht so gut geht😐

    Aber ich geb mein bestes, bin natürlich immer noch abstinenz😊 fast 2 Monate und bin sehr zufrieden und freue mich wen ich mein erstes trockenes Jahr feiern kann😁

    Natürlich ist das noch ein langet Weg bin aber voller Motivation.

    Mein erstes Gespräch mit einer Sucht Terapeutin und Psychologin hatte ich schon.

    Hmm ich weiss nicht ob es mich weiter bringt.

    Sie war sehr fastziniert wie ich die Einsicht hatte Alkohilker zu sein und wie ich das ändern werde und wie ich alles so gut verstehe und schnell aufgefasst habe (natürlich dank diesem Forum)

    Aber wirklich was gebracht hat mir das gespräch nicht😕 was meint ihr? Welche Terapien würdet ihr empfehlen?


    LG

  • Hallo Liebe Mitglieder

    Ich wünsche euch noch allen ein gutes neues Jahr.🙂🙏


    Ich dachte ich melde mich schön nachem Silvester 😁

    Ich bin jetzt 4 Monate trocken und das blib auch Silvester Abend so, gut feiern tu ich schon länger nicht mehr😁

    Mir ging es in der Zeit sehr gut wirklich.

    Ich mache viel Sport, lese viel über Alkoholismus und bilde mich in dem Thema auch weiter.

    Ich fühlte mich au Seelisch stabil.

    Nur die letzte Woche ging es mir nicht gut.

    Hatte tiefe Traurigkeit, Depressionen, inere Leere, Ängste, allgemein ängstlich und ein Gefühlschaos.

    Obwohl es mir vor einer Woche gut ging.

    Irgendwie bin ich null belastbar.

    Ich werde sehr schnell gereizt, bin wütend oder spüre teilweise eifersucht. Liegt auch im zusammenhang das ich mir zu schnell zuviel erhoffe.

    Freundin, im Job mehr annerkennung etc.

    Aber ich trinke nicht mehr und trozdem kommen diese Emotionen. So schnell und in dem ausmass und stärker wieder.

    Kann es sein das nach 4 Monaten mein Hormonhaushalt noch lange nicht stabil ist?? Ich nehme es an das es nur an dem liegt.

  • Hello du .. ich denke mir, dass du innerlich auch alles aufarbeitest, was vielleicht der Grund fürs Trinken war.

    Das braucht Zeit .. meine Therapeutin sagt immer, dass ich Geduld haben muss .. ich sei oft viel zu schnell unterwegs, weil ich auch nicht mehr will, dass die Gefühle so intensiv hochkommen. Wobei bei mir nicht der Alk das Thema war, sondern was anders .. bin "nur" Angehörige, oder ehemalige.

    Aber Gefühle brauchen...also sei nicht zu streng mit dir, sei geduldig und gib nicht auf! Weiter so, Hut ab!!!!!!!!!

    GLG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!