Neu hier und total verzweifelt

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo liebe lea


    Der Geburtstag gestern war eigentlich entspannt…. Bis der Papa einen Spaziergang mit Taschenlampe machen wollte mit unserer Tochter..was an sich eine schöne Idee gewesen WÄRE… denn der Laternenumzug ist ja leider ausgefallen…und sie hatte sich das gewünscht.


    Halb 6 sind sie los… als um halb 8 noch keiner zurück war, hab ich angerufen und gefragt wo sie sind… zur Antwort bekam ich „unterwegs…..wir kommen gleich…“


    Um halb 9 waren sie noch nicht da…hab wieder angerufen…ging ein Bekannter von ihm ran…ja hallo, eure Tochter malt noch ein Bild und dann kommen sie heim… dann ging er doch kurz ran und da hab ich gehört dass er mächtig einen sitzen hat… bin los und hab sie draußen aufgegabelt…er ist nicht mehr gerade gelaufen…

    Er ist heim gelaufen…meine Maus mit mir heim gefahren…

    Er hat dann noch mit seinen Eltern gestritten….

    Also …… unter aller Sau!!!!

  • Ach Fabienne… da hat es sich ja richtig „gelohnt“ den Geburtstag noch dort verbringen zu wollen 😔 Hättet ihr nicht in der neuen Wohnung vielleicht doch den besseren Tag gehabt? Es tut mir sehr leid für dich und noch viel mehr für deine Tochter, diese Erinnerungen brennen sich für immer ein.


    Eventuell war das ja eine gute Motivation, schon nächste Wochen endlich Nägel mit Köpfen zu machen?


    Seit ihr denn gar nicht in Quarantäne? Ich hätte gedacht das er direkt bei seinen Eltern bleiben muss und das deine Tochter und du gar nicht raus dürfen 🤔


    Alles liebe, Lea

  • Danke an euch alle!


    Mir gehts leider nicht so gut, mega Kopfschmerzen, nase zu..usw..


    Naja....habe gerade eben erfahren, dass sein Papa gesagt hat es geschieht uns recht dass wir jetzt corona haben. Weil mein sohn nicht mit dem Arsch zu hause bleiben kann, das haben wir jetzt davon!


    Jetzt hat mein nun "Ex" Freund seinem Arbeitskolegen erzählt, dass ich ausziehen möchte und dass er sich für mich nicht verändert was das Bier trinken angeht. Und das sein Papa froh ist wenn ich weg bin, der packt mich eh nicht... verletzt einen schon arg aber das bestärkt mich wieder, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Auch unsere Tochter weiß nun bescheid, hat er ihr gestern mal so nebenbei gesagt. Fand ich natürlich nicht so toll, dass er das einfach so für sich entschieden hat.


    Er war gestern wieder total "gespalten". Einmal nett und kurz drauf wieder total angepisst...

  • Wie gut, daß Du da bald weg bist. Das sind ja wirklich ätzende Menschen. Die Kinder sind sowieso immer an allem schuld, vemutlich die Großen noch etwas öfter als die Kleine. Als Dein Mann zu Dir gesagt, dann geh doch, wenn's dir nicht paßt, bedeutete das auf deutsch: Mein Bier ist mir wichtiger als du.

  • Hallo Fabienne!


    Sei froh daß es so gekommen ist du tust genau das Richtige. Bei solchen Menschen zu bleiben ist verschwendete Lebenszeit. Dein Freund gibt ja offen zu daß er nichts ändern möchte da weisst du ja was dich erwarten würde wenn du bleibst.


    Ich wünsche dir baldige Besserung und baldigen Auszug.


    LG Marie

    Wer nichts ändern will für den ist die Opferrolle die beste Strategie!

  • Hallo Fabienne,

    was für eine schräge Entwicklung. :?

    Aber mit dem Wissen im Hinterkopf fällt es vielleicht einen Millimeter leichter zu gehen. Und das ist ja auch was.

    Ich drück dir ganz doll die Daumen, daß ihr das gut hinbekommt.

    Lieber Gruß, Linde

    You can't wait until life isn't hard anymore before you decide to be happy.

    - Nightbirde

  • Ich kann mich nur immer wiederholen: Im Grunde genommen gar nicht verkehrt, dass er sein wahres ätzendes Gesicht so richtig schön zeigt. So bleibst Du wenigstens bei Deiner Entscheidung, zu gehen. Jetzt gerade ist es verletzend und traurig. Aber im Nachhinein betrachtet wirst Du froh sein, dass er am Ende nicht gebettelt hat, dass Du da bleibst. Dann wird das Ganze nämlich deutlich schwieriger.


    LG Cadda

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!