Sucht: Zigarette

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Dabei bist du gerade dabei, etwas zu gewinnen, Alex: deine Unabhängigkeit - und deine Freiheit, NEIN zu sagen.

    Du machst was ganz anderes im Moment: Du sagst JA zu einem nikotinfreien Leben - mehr Gewinn geht gar nicht.


    Du machst das gut! Wir verfolgen Dich! :lol:

    Ja, ich dachte auch grade was am Fenster gesehen zu haben :D


    Nee, alles juut. Ich bin immer noch auf Entzug. Heute morgen wars schlimm.... Ich war gestern einkaufen Nachschub holen. 3 Kästen Wasser und 1 Kasten Wasser mit Geschmack. Wellness Wasser mit Geschmack.... oh kann ich nicht empfehlen. Ist mit leichtem Kirschgeschmack, fast 0 Kalorien und Vitamine sind zugesetzt, ABER es schmeckt extremst künstlich.


    Zitat

    deine Unabhängigkeit - und deine Freiheit, NEIN zu sagen.

    Das finde ich essenziell. Das muss "oben" ankommen.


    Ich nehme auch keine Nikotinkaugummis mehr. Es muss so klappen, mein neues Leben ohne Zigarette, mein Leben ohne die Droge Nikotin.


    Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in den neuen Tag


    Alex

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher!

  • Bei mir sind es jetzt fast 6 Wochen ohne Zigaretten.

    Es wird laaaaaaangsam erträglicher :lol:

    Ich habe allerdings schon eine wunde Zunge von Bonbons.

    Hat mir aber geholfen, ein Bonbon 🍬 zu lutschen, wenn das Verlangen stark war.

    Mittlerweile schlafe ich besser, schmecke alles viel intensiver.

    Und 5 kg mehr auf den Rippen :shock:


    Lg

  • :!::!::!: Tätärä! Tusch! Tätärä :!::!::!:

    Heute mal einen großen, lauten Tusch an dieser Stelle allen Freunden, die gerade die Finger von den Zigaretten lassen wollen und können!

    Ich weiss, wie verdammt schwer das ist - Ihr seid alle Helden und ich bewundere, daß Ihr durchhaltet! Weiter so :)

    Liebe Grüße, Peter

  • Na, wenn das mal keine Motivation für den ganzen Tag ist.


    Ich bewundere euch auch. Weiß ich doch noch ganz genau, wie schwer manche Stunde ist.

    Bleibt stur, tapfer und von mir aus auch bockig und schlecht gelaunt.

    Aber vor allem: Seid stolz auf euch und über jede nicht gerauchte Zigarette.

    Viele Grüße

    Stern


    Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

  • Hallo, alex, kurze Frage weil ich neu hier bin beziehungsweise viele Jahre nicht da war. Geht es jetzt hier in diesem Forum nicht nur um Alkohol, sondern auch um Zigaretten. Ich habe nie geraucht, daher weiß ich nicht wie es sich mit der sucht um Zigaretten an lässt. Wollte nur wissen wie das Forum jetzt hier aufgestellt ist danke

    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde! (Hermann Hesse)

  • Ach Viola,

    es ist natürlich ein Alkoholiker Forum. Es wird niemals ein Forum für Zigarettensucht werden. Es passte aber grade gut rein, deswegen das Thema.

    Habe ja selber auch aufgehört. Es ist eine teuflische Sucht.


    Sieh mal in mein Tagebuch.

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher!

  • Ah okay, danke. Ich bin ja noch neu hier und ich hoffe es noch nicht alles zu lesen. Ich hoffe das ich es mal bei dir demnächst nachlesen kann. Hut ab wenn du es schaffst von einer Sucht los zu kommen, ich weiß genau was das bedeutet. Ich habe allerdings noch nie geraucht und daher weiß ich nicht ob es schwieriger ist als vom Alkohol los zu kommen oder einfacher, aber das ist wahrscheinlich auch individuell extrem verschieden. Alles Gute für dich.

  • Ich empfinde es als extrem schwer. Es ist eine Sucht. Das kontrollieren, also mal ein Zigarettchen rauchen, funktioniert da nicht. Genauso schwer stelle ich mir das mit dem Alkoholkonsum vor.


    Da ist es so das es Rückfälle gibt. Mir ja selber auch passiert. 1 Jahr war ich rauchfrei. Zack wieder angefangen. Ich Idiot.

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher!



  • Meine Nikotinsucht zu überwinden, war viel schwerer, als meine Alkoholsucht zu überwinden.

    Das kann bei jedem anders sein und laufen.

    Alkohol ist mit Sicherheit zerstörerischer in all seinen Folgen.

    Aber Rauchen... also wirklich. Das war verdammt schwer.

    Ich verstehe alle, die mehrere Anläufe machen sehr gut.

    Peter

  • Ich bin zwar erst 230 Tage ohne Alkohol aber schon 18 Jahre ohne Zigaretten.

    Ich bin überzeugt davon, beides ist eine Sucht. Auch, wenn beim Rauchen gern von einer häßlichen Angewohnheit gesprochen wird.

    Und beides ruiniert die Gesundheit. Im Unterschied zum Saufen ruiniert man mit Rauchen ‚nur‘ seine Gesundheit. Und wer raucht, übersieht gerne, dass rauchen wirklich auch richtig schädlich ist. Ich habe auch mit eitriger Angina geraucht, mit Fieber und Schüttelfrost :roll:, vor dem Frühstück und überall. Nur im Bett nicht, seit dem ich den üblen Spruch gelesen hatte: Rauche nicht im Bett. Die Asche, die herunter fällt, könnte deine eigene sein.

    Ich fand es sehr sehr schwer, von den Zigaretten loszukommen. Schwerer als jetzt vom Alkohol. Aber ich wollte das unbedingt schaffen. Noch heute würde ich keine einzige Zigarette rauchen wollen. Ich hätte Angst … Es gibt nicht diese eine Zigarette.


    Auch, wenn es schwer ist, jede nicht gerauchte Zigarette, jede Stunde ohne Zigarette, jeder einzelne Tag sollte euch zu eurem persönlichen Held machen und euch motivieren, weiterzumachen.

    Ich wünsche euch allen eine gehörige Portion Sturheit und immer die Gewissheit, dass ihr das schafft.

    Viele Grüße

    Stern


    Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

  • übersieht gerne, dass rauchen wirklich auch richtig schädlich ist

    Das war meine Motivation. Die Perspektive ist verlockend. Auch, dass der Körper sich erholen kann. Es ist NIE zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören!

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher!

  • Hallo Alex, jetzt habe ich es erst verstanden, du bist unser Moderator und hast mit Alkoholismus weder persönlich noch mit Angehörigen zu tun, sondern nur mit dem Nikotin, richtig?

    Ich habe bisher noch nie geraucht, daher verstehe ich es nicht so wirklich wenn viele Menschen sagen, dass es viel schwieriger ist mit dem Rauchen aufzuhören als mit dem Trinken.

    Ich finde Letzteres schon gar nicht mal so simpel, habe jedenfalls vor vielen Jahren damit gehadert ob ich es sein lassen sollte oder nicht. Ja, bisher war es jedenfalls die beste Entscheidung in meinem Leben. Ich kann aber nicht nachempfinden wie es mit dem Rauchen ist. Da ich es nie gemacht habe.

    Ich weiß nur eins, unabhängig und sucht frei zu sein ist eine extreme Steigerung der Lebensqualität und wenn man das erst mal ausprobiert hat, dann merkt man auch wie viel wichtiger das ist gegenüber abhängigen Verhalten, und ich jedenfalls möchte es nicht mehr missen.


    LG Viola

    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde! (Hermann Hesse)

  • Liebe Viola,

    nein ich bin weder Co Abhängig, noch habe ich Alkoholiker in meiner Familie. Ich habe das damals weitergeführt das Forum. Wegen der Zigarettensucht.. Oh mannoman. Du glaubst gar nicht wie schwer das für mich ist.


    Ja ich war starker raucher. Einfach mal aufgeben ist schwierig. Ich trinke aber viel kaltes klares Wasser. Das hilft auch bei der Rauchentwöhnung. Ich habe mir das abgeguckt von euch. Man muss ne Ersatzbefriedigung schaffen. Irgendwas wo man "Nuckeln" kann. Das wirkt bei mir, ja.


    Trotzdem ist es immer noch schwer.


    Gruss

    Alex

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!