Pusteblume2020 - Vorstellung

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Da wir noch nicht in einem Haushalt leben,habe ich zeitweise den Abstand zu ihm oder sage auch,wenn es mir zu viel wird und ich Zeit für mich brauche.

    Guten Morgen Pusteblume,


    das Zitat von Dir ist von Februar. Dann ist er also zwischenzeitlich zu Dir und Deiner Tochter gezogen?


    Klar, bis Ende des Jahres ist nicht lange, aber willst Du das ganze Dilemma weiter so hinnehmen?


    Schau, dass Du ihn so schnell wie möglich aus Deiner Wohnung bekommst. Es ist nicht Dein Problem,

    dass er Geldnöte hat. Er ist erwachsen und muss sich um eine Unterkunft kümmern.


    Schütze Dich und vor allem Deine Tochter! Erkundige Dich, wo Du Hilfe finden kannst, damit

    er so schnell wie möglich auszieht. Ich gehe mal davon aus, dass er in deiner Wohnung nicht

    gemeldet ist. Umso leichter wird es sein, ihm die Tür zu zeigen!


    Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit!

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

    *06.01.2013*

  • das Zitat von Dir ist von Februar. Dann ist er also zwischenzeitlich zu Dir und Deiner Tochter gezogen?

    Elly

    Ja tatsächlich das ist er zum 1.8 hin,da er seine Wohnung gekündigt bekommen hat und ich tatsächlich dachte es hilft ihm.Aber alles weit davon entfernt,es wurde noch schlimmer mit seinem Konsum.

    Schütze Dich und vor allem Deine Tochter! Erkundige Dich, wo Du Hilfe finden kannst, damit

    er so schnell wie möglich auszieht. Ich gehe mal davon aus, dass er in deiner Wohnung nicht

    gemeldet ist. Umso leichter wird es sein, ihm die Tür zu zeigen!

    Stehe allein im Mietvertrag,er ist aber hier gemeldet,musste das ja auch meiner Vermieterin mitteilen.

    Aber ja du hast Recht, trotzdem kann ich ihm schneller die Tür weisen.


    Habe am Freitag auch ein gutes Gespräch mit meiner Tochter gehabt,sie spürt ja das etwas nicht in Ordnung ist und finde sie hat Antworten verdient.

    Wollte etwas Vorbauen,bevor doch hier Streit entsteht und sie es so erfahren hätte.

  • Hallo Pusteblume,


    Ja tatsächlich das ist er zum 1.8 hin,da er seine Wohnung gekündigt bekommen hat und ich tatsächlich dachte es hilft ihm

    Ja, natürlich hilft das ihm. Aber Dir und vor allem Deiner Tochter absolut nicht.


    Ich bin ganz ehrlich, ich kann das überhaupt gar nicht nachvollziehen, dass Du ihn bei Dir hast einziehen lassen, obwohl Du hier vorher im Forum schon Hilfe gesucht hast.


    Hier bekommt man ständig mit, dass Co-Abhängige auch nach der Anmeldung hier im Forum es nicht schaffen, sich abzugrenzen. Aber dass sie ihren trinkenden Partner noch dichter an sich heran lassen, indem sie ihn sogar bei sich einziehen lassen, das hab ich ehrlich gesagt auch noch nicht gelesen.


    Ich würde das schleunigst rückgängig machen. Als ihr noch getrennte Wohnungen hattet, war wenigstens Deine Tochter noch mehr verschont. Aber die ist mit dem Einzug nun genau so mittendrin, wie Du.

    Ich glaube kaum, dass Du ihn so schnell los wirst. Ohne rechtliche Unterstützung wirst Du ihn wohl kaum wieder loswerden. Ich würde nun wirklich absolut keine Sekunde länger warten, denn es geht hier nicht nur um Dich, sondern wie gesagt vor allen Dingen um Deine Tochter.

    Ich würde mich als erstes einmal von einem Anwalt beraten lassen, wie Du am besten vorgehst, wenn er nicht ausziehen sollte, obwohl Du das möchtest.


    LG Cadda

  • Ich bin ganz ehrlich, ich kann das überhaupt gar nicht nachvollziehen, dass Du ihn bei Dir hast einziehen lassen, obwohl Du hier vorher im Forum schon Hilfe gesucht hast.

    Cadda harte,aber wahre Worte 😔

    Bin leider ein Mensch der denkt...es wird doch bestimmt alles wieder gut.... Pustekuchen,auf den A... bin ich gefallen,knallhart,aber wohl verdient und es wird mir eine Lehre sein!

    Denke und hoffe das ich da rechtlich nicht einschreiten muss.

  • Ich glaube kaum, dass Du ihn so schnell los wirst. Ohne rechtliche Unterstützung wirst Du ihn wohl kaum wieder loswerden. Ich würde nun wirklich absolut keine Sekunde länger warten, denn es geht hier nicht nur um Dich, sondern wie gesagt vor allen Dingen um Deine Tochter.

    Ich würde mich als erstes einmal von einem Anwalt beraten lassen, wie Du am besten vorgehst, wenn er nicht ausziehen sollte, obwohl Du das möchtest.

    Hallo Pusteblume

    Den Anwalt brauchst du meines Wissens nicht.

    Pack seine 7 sachen zusammen und stell sie an die Tür.Wenn er kommt drück sie ihm in die Hand und fordere ihn auf zu gehen.

    Falls er schon da ist wenn du heimkommst,zeig ihm die Tür und fordere ihm auf zu gehen.

    Wenn nicht 110

    Du hast das Recht in deiner Wohnung zu entscheiden wer da sein darf oder nicht(Hausrecht)

    Die Polizei erteilt ihm dann einen Platzverweis.Und vergiss die Schlüssel nicht.

    Knallhart,anders geht es meiner Meinung nach nicht

    LG

    Bolle

  • Hallo nochmal,


    ich hoffe natürlich auch, dass es reicht, wenn Du ne Ansage machst und ihn seine 7 Sachen zusammenpacken lässt. Ich sehe da vielleicht auch immer direkt zu viele negativen Dinge, die passieren könnten (Weigerung auszuziehen), weil ich ewig in einem Anwaltsbüro gearbeitet habe und es zig Fälle gab, wo in einer Partnerschaft sich halt jemand geweigert hat, auszuziehen, ganz nach dem Motto "ich bin hier schließlich auch wohnhaft und find halt gerade nichts, wo ich bleiben kann".


    Aber das muss bei Dir ja nicht so sein und ich hoffe und wünsche Dir, dass Du das friedlich geregelt bekommst.


    LG Cadda

  • Hallo Pusteblume, wie geht es Dir momentan

    Mona

    Danke der Nachfrage.

    Die Trennung ist ausgesprochen.

    Es waren zwei heftige Wochen,aber ich bin froh diesen Schritt gegangen zu sein und fühle mich etwas leichter.

    Mir wird es erst richtig gut gehen,wenn er seine Wohnung hat.

    Habe ihm eine Frist gesetzt und wenn in dieser Zeit nichts passiert,findet er seine Sachen vor der Tür wieder und wenn er sich total daneben benimmt,muss er früher gehen.

    Auch rechtlich kommt dann nichts auf mich zu,hab mich Rückversichert.

    Dadurch,das ich viel arbeite,bin ich selten zu. Hause und wir laufen uns nicht ständig über den Weg.Mach es etwas erträglicher.

    Gefühlsmäßig bin ich leer momentan,ich funktioniere und mehr nicht 😔

  • Kaum hab ich vorhin geschrieben,kam mein Tief😔

    Konnte die ganze Zeit nicht weinen,weil die Wut so groß war.

    Mich zerreißt es innerlich gerade.

    Wollte ihm gegenüber auch keine Schwäche zeigen,sonst hätte er mich wahrscheinlich nicht ernst genommen.

    Nun muss ich lernen damit umzugehen,einen Menschen ziehen zu lassen, für den ich mal alles gegeben hätte 😭

  • Guten Abend

    Wieder ein Tag Achterbahnfahrt....

    Er berichtete nach seinem Termin bei der Suchtberatung,das er in eine Langzeit Therapie so schnell wie möglich möchte,geht wohl über einen Eilantrag.

    Meine Gefühle spielten verrückt innerlich... "Warum jetzt auf einmal?"

    Naja,er ist noch nicht dort.

    Hatte mir immer den Mund fusselig reden können, während unserer Beziehung und jetzt auf einmal will er das alles,unbegreiflich.

    Auf der anderen Seite freue ich mich für ihn wenn das klappt.Der Mensch ist einem ja nicht völlig egal.

    Er träumt nur davon,das es zwischen uns irgendwann wieder funktioniert.Aber davon sind meine Gefühle und Gedanken ganz ganz weit weg,es ist zu viel passiert.

  • Kaum hab ich vorhin geschrieben,kam mein Tief😔

    Konnte die ganze Zeit nicht weinen,weil die Wut so groß war.

    Mich zerreißt es innerlich gerade.

    Wollte ihm gegenüber auch keine Schwäche zeigen,sonst hätte er mich wahrscheinlich nicht ernst genommen.

    Nun muss ich lernen damit umzugehen,einen Menschen ziehen zu lassen, für den ich mal alles gegeben hätte 😭

    Guten Morgen Pusteblume,


    das kennen wir hier fast alle. Mit einmal überrollt es einen. Aber es wird auch wieder besser. Man hat den Menschen verloren den man mal geliebt hat. Das sollte man halt nicht vergessen. Und das tut weh. Weine wenn es dir gut tut.

    Aber triff in genau diesen Momenten keine Entscheidungen. Das sind die Phasen wo man sehr empfänglich ist für die "Versöhnungsversuche" des anderen.

  • Er berichtete nach seinem Termin bei der Suchtberatung,das er in eine Langzeit Therapie so schnell wie möglich möchte,geht wohl über einen Eilantrag.

    Meine Gefühle spielten verrückt innerlich... "Warum jetzt auf einmal?"

    Naja,er ist noch nicht dort.

    Hatte mir immer den Mund fusselig reden können, während unserer Beziehung und jetzt auf einmal will er das alles,unbegreiflich.

    Auf der anderen Seite freue ich mich für ihn wenn das klappt.Der Mensch ist einem ja nicht völlig egal.

    Ja, warum gerade jetzt. Vielleicht erhofft er sich durch diese Versprechen und scheinbaren Bemühungen das du deine Entscheidung rückgängig machst. Wie du schon geschrieben hast im Moment sind es erstmal nur Worte. Taten müssen folgen.

    Bleib dran es wird nach und nach besser.

  • Aber triff in genau diesen Momenten keine Entscheidungen. Das sind die Phasen wo man sehr empfänglich ist für die "Versöhnungsversuche" des anderen.

    Das kenne das ch von den letzten Tiefs,da war das immer so,das ich mich wieder hinreißen ließ.Diesmal ist es anders,weil mein Herz nicht mehr so sehr dabei ist,dann trifft man klarere Entscheidungen.

  • Hallo ihr Lieben


    Ich dachte die Tage werden leichter, stattdessen habe ich mein persönliches Tief erreicht😔

    Wie kann ein Mensch in 2,5 Jahren einen so,ich drücke es mal salopp aus,kaputt oder klein bekommen?

    Natürlich ist nicht alles schlecht gewesen,aber momentan kommen in mir nur diese Erinnerungen hoch.

    Träume schlecht,bin antriebslos,Weine viel,miste zu Hause aus und würde am liebsten alles umräumen,nur um das Gefühl zu bekommen,Balast abwerfen zu können und zu vergessen.

    Meine Freundin sagt,ich würde zusätzlich meine Vergangenheit nochmals verarbeiten,da mein Vater Alkoholiker war und danach der Lebensgefährte meiner Mutter auch.

    Heute ist er die erste Nacht nicht da, übernachtet bei Freunden.Ein befremdlich es Gefühl irgendwie

    Schwer zu greifen für mich,warum mich das so beschäftigt.

    Normal sollte ich doch dann erst Recht durchatmen können,nur spielt da der Kopf einem einen Streich.

    Was mich nur sehr erleichtert,was den Alltag betrifft,das er nicht mehr angetrunken heim kommt seit der Trennung und wir uns so gut es geht aus dem Weg gehen,aber auch normale Fragen uns in einem anständigen Ton beantworten können.

    Habe ihm Bleiberecht gewährt bis sein Antrag zur LZ Therapie durch ist, natürlich nur unter gewissen Vorraussetzungen.

    Eine Frage seinerseits kommt immer wieder hervor,ob ich mir vorstellen kann,das wir eine Art Freundschaft haben könnten in der Zukunft.

    Kann und will ihm das nicht beantworten.

    Vom denken her, fände ich es für mich eher schädlich,da man sich ja über Freunde auch Gedanken usw macht und dann wäre ich doch wieder in der Position wie als seine Partnerin oder sehe ich das falsch?

    Hat jemand damit Erfahrung gemacht?


    Versuche nun die Äuglein zu schließen,das niederschreiben half wieder sehr.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!