Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Ich bemerke wie sich etwas in mir bewegt

    Das kann ich nur bestätigen.

    Vor allem hilft es mir, einiges besser zu verstehen. Und ich weiß jetzt, dass ich mich nicht irre o.ä. Denn so viele Parallelen zu anderen können nicht falsch sein.

    Auch wenn immer noch Selbstzweifel da sind, sie lassen langsam nach.

  • Was das Thema Kinder angeht: Er kann so liebevoll und toll mit ihnen umgehen (wenn er will). Vorhin hat er den Großen ins Bett gebracht und mit dem Kleinen noch rum gealbert. Und das obwohl er schon was getrunken hatte.

    Ich möchte dich auf etwas aufmerksam machen, was für dich anscheinend völlig normal ist, mir aber die Nackenhaare aufstellt. Du lässt ihn betrunken deine Kinder ins Bett bringen und findest ihn auch noch liebevoll dabei? Merkst du, wie tief du drin steckst?

  • Hallo Kati,


    Sare hat da leider völlig Recht :(


    Ich kann Dir mal meine eigene Erfahrung zu dem Thema erzählen:


    Ich selbst bin inzwischen trockene Alkoholikerin. Als meine Kinder noch klein waren, habe ich leider noch getrunken. Es gab so viele Abende, an denen ich meine Kinder betrunken oder auch "nur" angetrunken ins Bett gebracht habe und fest davon überzeugt war, dass sie nichts merken würden, weil ich mich so sehr zusammengerissen habe. Ich hatte sogar das Gefühl, es besonders gut gemacht zu haben mit dem "ins Bett bringen", denn wenn ich einen nur ganz, ganz leichten Glimmer hatte, dann hatte ich das Gefühl, ich war besonderes gut gelaunt, entspannt, nicht gestresst und freundlich. Ich hab viele Situationen gemerkt, die ich NICHT gut gemeistert habe, aber hier dachte ich wirklich, es sei ok gewesen.


    Ich wurde inzwischen von meinen mittlerweile größeren Teenager-Kindern eines Besseren belehrt. Sie haben es gehasst!!!

    Sie haben es sehr wohl gemerkt. Ihre Worte waren, dass sie damals ja noch nicht genau wussten, warum ich so "komisch" bin. Dass sie fanden, ich habe anders gerochen und dass sie mich eben so ANDERS fanden vom Verhalten. Wie gesagt, als sie klein waren, nannten sie es "Du bist heute so komisch/anders", obwohl ich wirklich überzeugt war, dass ich gut bin in dem was ich mache.

    Heute (ich rede offen mit ihnen über Alles) sagen sie, dass sie nun im Nachhinein wissen, dass ich Alkohol getrunken hatte in den Situationen, wo ich ihnen eben anders vorkam. Sie haben mir klipp und klar gesagt, dass sie es schrecklich fanden. Ich habe das damals nicht gemerkt, denn ich habe es meinen Kindern nicht angemerkt. Ich hätte schwören können, es war in Ordnung. War es aber nicht.


    Das mal aus Sicht der Kinder.


    Leider muss ich dazu sagen, dass es dann auch noch Tage/Abende gab, an denen ich definitiv nicht verstecken konnte (auch aus meiner Sicht nicht), dass ich besoffen war. Daran mag ich gar nicht denken, das war erst Recht schrecklich für meine Kinder.


    Aber wie gesagt: Selbst wenn man noch so sehr denkt "Heute habe ich es im Griff (oder in Deinem Fall "heute hat ER es im Griff"), nein... die Kinder merken das ganz genau und finden das absolut NICHT toll, auch wenn sie den Eindruck vermitteln.


    Meine Erfahrung ist nicht böse gemeint, Kati. Ganz im Gegenteil.


    LG Cadda

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!