9Leben - Bin neu hier im Forum

  • Aurora , Nova , Solea und Kintsugi ,


    vielen Dank für Eure Beiträge und Einblicke, wie Ihr Euch im Umgang mit Eurem co-abhängigen Verhalten entwickelt habt!


    Aus meiner früheren beruflichen Tätigkeit und Fortbildungen zum Thema Alkoholsucht wusste ich um den Begriff "Co-Alkoholiker", und ich muss doch sagen, dass es schon auf die Präzision der Begrifflichkeit ankommt.


    Denn in der Tat ist "co-abhängig" in jeder Hinsicht weiter gefasst. "Co-Alkoholiker" heißt bzw. hieß der Begrifflichkeit nach für mich, entsprechendes Verhalten ist auf ein Zusammenleben mit einem alkoholabhängigen Menschen begrenzt. Hat man so jemanden nicht an seiner Seite, kann man logischerweise nicht Co-Alkoholiker sein.

    Dann wäre es an dieser Stelle für mich gegessen, weil ich mir schon zutraue, aus Erfahrung bzgl. meines Zusammenlebens mit alkoholkrankem Ehemann zu lernen, und das Durchleben eines solchen Dramas für mich kein zweites Mal in Frage kommt.


    Jedoch unter der Bezeichnung "co-abhängig" kann ich mich erst in eine weitergehende Reflektion begeben, weil in dieser Begriff eher indiziert, dass es um etwas generelleres in meinem Verhaltens-/Persönlichkeitstypus geht.


    Was mich zum nächsten Punkt bringt, für mich zu klären, ob sich mein Co-Verhalten hauptsächlich durch das lange Zusammenleben entwickelt hat, als erworbenes Verhaltensmuster, das ich durch bewusstes Gegensteuern mit neuen Verhaltensweisen überschreiben kann oder ob es maßgeblich Wesensveranlagung ist, die mich als Automatismus in co-abhängiges Verhalten führt. Aus ersterem wird die Lösung nach Jahrzehnten Einschleifen schon schwer, bei Letzterem wäre es noch härter.

    Nehme ich erstmal zuversichtlich an, meine Co-Abhängigkeit beruht hauptsächlich auf erlernten Verhaltensmustern.


    Ich denke, dazu muss ich noch für mich klären, in welche Richtung ich meine Bedürfnisse anders als bisher definiere bzw. auf einen neuen Level setze.

    Dazu kommt jetzt gerade das Lied von Gitte Haenning in den Sinn "Ich will alles, ich will alles und zwar sofort, eh der letzte Traum in mir zu Staub verdorrt... ich will alles, ich will alles, sperr mich nicht ein, ich nie mehr zu früh zufrieden sein....".

Unserer Selbsthilfegruppe beitreten!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Selbsthilfegruppe teil!