Jetzt trinke ich nur noch am Wochenende Alkohol

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Für beide Gruppenbereiche kannst du hier Vorstellen und hier bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Das ist doch alles Quatsch. Ich war mal, als ich mal nüchtern werden wollte in einer solchen Selbsthilfegruppe, weil das Krankenhaus das so wollte. Dort hatte ich einen Entzug vom Alkohol gemacht. Die haben alle so geschwollen von höherer Macht und so gelabert, das ich da nie wieder hingeganjen bin.
    Jetzt trinke ich nur noch am Wochenende und habe das so im Griff.


    Mike

  • ich bin zwar nicht selbst betroffen, sondern mein Exfreund, aber ich weiß, was es bedeutet, jeden Tag Alkohol zu trinken. Soviel habe ich auch schon begriffen. Wenn Du schon in einer Entzugsklinik warste, hatte das sicher einen Grund. Deine Wochenenden werden auch wieder länger.
    Wie der Administrator schon gesagt hat, lies hier im Alkoholikerforum und Du wirst sehen, wie Du es im Griff hast. :evil:


    Heike

  • in der Klinik war ich, weil mein Arbeitgeber das so wollte. Er hatte darauf gedrängt, das ich einen Alkohol Entzug mache, weil andere gemeckert hatten.
    Ich bin na mal mit ne Fahne aufgetreten und dann mußte ich zu einem Gespräch mit meinem Arbeitgeber.
    Jetzt hat er sich aber wieder beruhigt.


    Mike

  • Hallo Mike,


    das was Du da schreibst, zeigt mir nur, das Du Dich noch nicht richtig mit Dir auseinander gesetzt hast. Nur um Deinen Arbeitgeber einen Gefallen zu tun, wird es nichts werden.
    Du veruchst über Menschen zu urteilen, die eine wirkliche Motivation haben, um von dem Alkohol wegzukommen.
    Selbst trinkst Du weiter. Vielleicht bist Du einfach nur nicht dazu bereit, den Alkohl wegzulassen. Aber man meldet sich nicht ohne Grund hier in einem Alkoholikerforum an.
    Wenn Du schon im Krankenhaus warste, hast Du sicher viel über die Krankheit gehört.
    Sei doch einfach mal Du selbst und denke über Dich nach.
    Menschen wie Du begegnen mir sehr oft bei meiner Arbeit. Eigentlich möchten sie aufhören, schaffen es nur nicht. Darum suchen sie die die es geschaft haben, schlecht zu machen. Zu gern würden sie dazu gehören und auch sagen können "heute habe ich nicht getrunken".


    Weiterhin allen viel Kraft
    Susanne

  • nein so ist es ja nun auch nicht.
    Ich habe mal sehr viel Alkohol getrunken und mein Arbeitgeber brachte mich dazu, was dagegen zu unternehmen.
    Jetzt trinke ich weniger und fast nur am Wochenende.
    Ich möchte nicht zu dehnen gehören, die gar nicht mehr trinken.
    Ohne könnte ich ncht so lustig sein und mich amysieren.


    Mike

  • Hallo


    hast Du mal daran gedacht, wie das auf die Menschen wirkt, mit dehnen Du was zu tun hast. Ständig mit jemanden reden zu müssen, der nach Alkohol stinkt, ist für mich unerträglich.
    Wenn Du in Deiner Firma wieder auffällig wirst, wird man Dich feuern, vielleicht kommst Du dann mal zur Besinnung.
    Ich muß das hier so schreiben, um allen anderen nicht den Mut zu nehmen.
    Das was Du schreibst, kann sehr leicht dazu führen, daß andere denken, man kann als Alkoholiker sein Trinkverhalten kontrollieren, was absolut nicht so ist.


    Heike

  • die Menschen, die mich umgeben, haben auch alle meist was getrunken.
    Wenn mein Arbeitgeber mich wieder anmacht, suche ich mir halt was neues.
    Ich trinke ja jetzt nur noch wenig und nur am Wochenende.
    Ich habe auch nicht gesagt, das ich Alkoholiker bin, nur das ich viel getrunken habe. Bis jetzt läuft es noch ganz gut so.


    Mike

  • Hallo Mike,


    ich weiß zwar nicht viel über Sucht, obwohl ich auch schon einen Freund hatte, der viel trank, aber bei Dir habe ich das Gefühl, Du versuchst Dich selbst zu betrügen.
    Versuche mal über Dich selbst nachzudenken und schreibe dann das, was Dich bewegt.
    Es kommt bei mir vieles wie eine Entschuldigung an.


    Grüße
    Julia

  • Hallo,


    versuche doch im Vorfeld über Dich klar zu werden. Wenn erst Dein Arbeitgeber wieder kommt, ist es vielleicht zu spät.


    Heike

  • Hallo,


    vielleicht solltest Du Dich noch mal melden.
    Es ist immer schlecht, wenn hier alle schreiben und der um den es geht, sich nicht äußert.


    Gruß
    Brit

  • Hallo Mike
    Deine geschriebenen worte REGEN MICH AUF


    die Menschen, die mich umgeben, haben auch alle meist was getrunken.
    Wenn mein Arbeitgeber mich wieder anmacht, suche ich mir halt was neues.
    Ich trinke ja jetzt nur noch wenig und nur am Wochenende.
    Ich habe auch nicht gesagt, das ich Alkoholiker bin, nur das ich viel getrunken habe. Bis jetzt läuft es noch ganz gut so.


    Was willst DU uns damit sagen??

  • Ich denke mal, hier ist "sich Gedanken machen" wohl überflüssig, zumal der Beitrag vom letzten Jahr ist.
    Ich denke mal, der gute Mike wird sich wohl feucht fröhlich von einer Firma zur anderen saufen.
    Irgendwann wird er sich vielleicht mal an dieses Forum erinnern.
    Manche Menschen müssen eben erst richtig auf die Fresse fliegen.


    Gruß,


    Rainer

  • Zitat von Mike

    die Menschen, die mich umgeben, haben auch alle meist was getrunken.
    Wenn mein Arbeitgeber mich wieder anmacht, suche ich mir halt was neues.
    Ich trinke ja jetzt nur noch wenig und nur am Wochenende.
    Ich habe auch nicht gesagt, das ich Alkoholiker bin, nur das ich viel getrunken habe. Bis jetzt läuft es noch ganz gut so.


    Mike


    Hi Mike,
    es stellt sich doch für mich die Frage wie lange es noch gut geht.Auch wenn Du jetzt momentan weniger trinkst,wird es im laufe der Zeit immer mehr.der Körper verlangt es einfach.Du kannst dagegen nichts machen.Aber Du kannst schon jetzt etwas unternehmen um es nicht zu einer Sucht werden zu lassen.Du schreibst,dass Du nicht ganz mit dem Alkohol aufhören willst.Es ist zwar Deine Entscheidung,aber bedenke,dass dieser Schuss nach hinten los gehen kann.
    Für Deine Zukunft wünsche ich Dir trotzdem alles gute


    Gruss Rene

  • Es gibt zwei Faustregeln bei Alkoholikern:
    1. Von hundert schafft es höchstens einer kontrolliert zu trinken
    und
    2. Nasse Alkoholiker sind überheblich und Größenwahnsinnig
    Addiert man diese beiden Aussagen kommt folgendes raus:
    Von hundert nassen Alkoholikern denken 99 dass sie kontrolliert trinken können.
    Was soll ich da noch sagen? :wink:
    gute 24h
    Ralf


    P.S.: Nicht mal das mit dem einen von hundert halt ich für realistisch!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!