mein Sohn trinkt Alkohol

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Für beide Gruppenbereiche kannst du hier Vorstellen und hier bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Guten Tag,


    ich bin Mutter eines 16 jährigen Jungen. Er macht mir langsam Sorgen, weil er jeden Tag lange weg bleibt. Wenn er gegen 20 Uhr, manchmal noch später nach Hause kommt, hat er meist Alkohol getrunken. Wenn ich dann mit ihm reden will, weicht er aus und verschwindet in seinem Zimmer.
    Morgens tut er dann so, als wenn nichts wäre. Auf Fragen weicht er aus.
    Ich habe langsam Angst. Auch sein Umgang macht mir Sorgen. Ich sehe ihn manchmal mit einer Gruppe Jugendlicher und sie stehen dann an einer Ecke und manche trinken schon am helligten Tag Bier.
    Was soll ich nur machen?


    Danke, Julia

  • Dein Sohn ist in einer schwierigen Phase, wo man sehr geduldig sein muß.
    Spreche mit ihm über seine Probleme. Gehe auch wirklich darauf ein und nehme seine Sorgen ernst, dann wird er sich öffnen und Du kannst ihm richtig helfen.
    Normalerweise würde ich raten, auch einen Psychologen zu Rate zu ziehen, aber erstmal versuche es allein. Du hast ja hier in einem Selbsthilfeforum um Hilfe gebeten und kannst das Andere ja noch später machen, wenn es so nicht funktioniert.


    Liebe Grüße
    Susanne

  • Hallo@all


    ich habe gestern wieder versucht mit meinem Sohn zu reden. Anfangs ging es auch ganz gut. Nur als ich dann auf den Alkohol zu sprechen kam, blockte er ab.
    Er scheint irgendwelche Probleme zu haben, über die er nicht mit mir sprechen möchte.
    Ich greife ihn mir heute Abend noch mal.


    Grüße
    Julia

  • Hallo,


    ich kann Dich gut verstehen. Es ist schwer, wenn man einen Menschen liebt, mit ansehen zu müssen, wie er leidet und nicht darübrt sprechen will.
    Ich wünsche Dir viel Glück mit Deinem Sohn und das Du es schaffst, das er sich Dir gegeüber öffnet.


    Libe Grüße
    Heike

  • Ich konnte endlich mit meinem Sohn richtig reden. Er sagt zwar, das er keine Sorgen oder Probleme hat. Er trinkt nur a und zu etwas Bier, weil seine Freunde das auch machen. Er hat mir auch versprochen, damit aufzuhoren.
    Mal sehen, ich werde nicht locker lassen, bin aber schon glücklich, das wir wieder zueinander gefunden haben.


    Kiebe Grüß
    Julia

  • Hallo,


    gestern am Sonntag hatte ich mit meinem Sohn einen sehr schönen Tag.
    Obwohl er ja schon 16 ist, sind wir beide zusammen in den Zoo gegangen.
    Es war wünderschön. Ich freu mich so, darum mußte ich es Euch erzählen.


    Liebe Grüße
    Julia

  • Hallo Julia,


    es freut mich für Dich, das alles so gut läuft.
    Daran können auch ale anderen sehen, das sich es auszahlt, wenn man aufeinander zugeht.


    Liebe Grüße
    Susanne

  • Guten Tag an alle,


    ich glaube ich habe mir zu viele Sorgen gemacht.
    Seit ich mit meinem Sohn richtig reden konnte, ist alles wieder in Ordnung.
    Er hat mir zu verstehen gegeben, das er halt ein Mädchen kennt und aber mit mir, als Mutter und Frau, nicht darüber kann.
    Da wir beide alleine sind, fehlt ihm die männliche Bezugsperson.
    Ich werde vielleicht mal meinen Bruder bitten.


    Danke noch mal an alle, für die Hilfe.


    Liebe Grüße
    Julia

  • Hallo Julia,


    ich habe mit Freude Deinen Beitrag gelesen. Hoffentlich bleibt es so. Das Jugendliche mit ihrer Mutter nicht über ire erste Freundin reden, ist eigentlich normal. Ich stelle mir gerade vor, wie sowas ablaufen könnte. :lol:
    Ich hoffe auch, Du bleibst uns trotzdem hier erhalten?


    Liebe Grüße
    Susanne

  • Hallo,


    heute bin ich wieder zurück. Ich war mit meinem Sohn bei meinen Eltern. Eigentlich wollte er ja nicht mit, aber dann konnte ich ihn doch überreden.
    Wir haben uns jetzt richtig ausgesprochen und nun gibt es wirklich kein Alkoholproblem bei ihm.
    Trotzdem möchte ich hier weiter Mitglied sein, wenn das geht? :oops:


    Gruß


    Julia

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!