Beiträge von vanessa

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.

    Danke für Eure Feedbacks, na dann bin ich gespannt wie es weitergeht bei uns.

    Aber wie Saphira sagt, ich muss bei mir bleiben, die 16 Jahre waren für mich mega anstrengend und ich habe keine Hoffnung mehr das es nach dem 7 Entzug besser wird... egal ob ich mein Mann liebe, ich weiß zwischenzeitlich nichtmal mehr ob das liebe ist oder ein Kampf den ich gerne gegen den Alkohol gewinnen würde. Lange Zeit war ich tatsächlich davon überzeugt, mein Mann hört auf zu trinken wegen mir weil ich so wichtig bin...

    Nach 16 Jahren befinde ich mich in so einer Leere und Enttäuschung und 11 kg leichter....aber der Funken Hoffnung popt immer wieder auf.

    Hallo,


    ich hätte einfach gerne ein Feedback, ist das normal ?

    Mein Mann macht seit einer Woche tatsächlich einen Entzug mit Therapie, was ich eigentlich ganz gut fand. Nun habe ich ihm am Wochenende

    gesagt, das wir uns trennen da es keine Zukunft mit uns hat. Er meinte nur auf eine ziemlich kalte Art er sieht das genauso und trennt sich auch sofort.

    Ist aber so unverschämmt jedesmal ...ist das echt normal das überhapt nichts da war, ich fühle es zwar anders. Er sagt zwar ich kann ihn als Mensch jetzt nicht verlassen, was heißt den das wieder ? Warum kann er denn nicht sagen er will mich nicht verlieren ? Oder mal was gutes ausser das ich der einzige Mensch bin der an seiner schlechten Laune schuld ist.... Er hat soviel Katasprohen in seinem Leben und weiss nur das ich an seinem Thema schuld bin.

    Ist das wirklich normal.. ? Vor der Therapie sagt er ich liebe dich alles wird gut, jetzt alles Ende ?

    Hallo,


    ich habe mal wieder komplett den Mut verloren um irgendeine Entscheidung zu treffen. Warum ist es so schwer klar zu bleiben.?

    Jetzt beteuert mein Mann es wird alles anders, er wird sich ändern. Soll ich das glauben nachdem was alles passiert ist, wie sehr er mich verletzt hat ?

    Ich frage mich warum bin ich so abhänig von seiner Gefühlslage .... warum tut er mir leid ?

    Liebe Aurora,


    Vielen Dank für deine Worte.

    Ich denke schon das ich handeln muss, heute Abend ist er wieder voll ausgeflippt und hat meine ganze Familie beschimpft.

    Immer nur meine Seite , seine bleibt davon verschont.

    Es macht mir auch Angst seine Wutausbrüche… egal ob ich was sage oder ob ich nichts sage.

    Ich kann es nur nochmal sagen, ich erkenne meinen Mann nicht mehr. Ich hoffe ich schaffe das gleich zu gehen.


    Lg Vanessa

    Lieber Barthell,


    dann ist wirklich der einzige Weg, sich zu trennen und meine Hoffnung das es anders wird aufzugeben ?

    Ich frage mich halt manchmal warum weint er jetzt dann auf einmal soviel, ich denke immer es tut ihm auch leid.

    Ich bin schon einmal gegangen in diesem Jahr , das will er auch nicht akzeptieren, er will jetzt wieder eine Therapie machen.

    Aber bringt das noch was...

    Oh je...

    Hallo, ich bin 55 Jahre mit meinem Mann 16 Jahre zusammen und wir hatten schon immer das Thema Alkohol zwischen uns.

    In unserer Beziehung hat er immer wieder nicht getrunken und bereits 6 Therapien gemacht in einer Privatentzugsklinik.

    Seit letzten Jahr ist unser Leben die reinste Hölle und ich komme überhaupt nicht mit den ganzen Ereignissen klar.

    Im Dezember entteckte ich das mein Mann mich seit zwei Monaten mit meiner Kollegen betrügt (Schock) er wieder tätglich seit August vergangenes Jahr trinkt und mich betrügt belügt usw.

    Ich kenne meinen Mann so überhaupt nicht er ist mir total fremd ich weiß nicht wie er so zu mir sein kann, wir hatten nie in unserer Beziehung so eine Böse abfällige Art miteinander. Ich frage mich

    könnte er sich die ganze Jahre so verstellen ? Er gibt mir an allem die Schuld und trinkt und trinkt ist so abfällig .... Wie kann das sein ? Der Mann ist wie ausgewechselt.

    Nach meiner Meinung hatten wir eine gute normale Beziehung , wir Arbeiten zusammen und leben zusammen haben keine gemeinsame Kinder. Waren zusammen sehr erfolgreich und es geht alles kaputt.

    Im Sommer letztes Jahr kam sein Sohn zu uns der Drogensühtig ist hat uns beklaut und ist total auf der Schiefen Bahn , dann hat mein Mann ihn in eine private Therapie eingewiesen. Ich weiß nicht hat ihn das so zugestzt? Soll ich mich trennen aber eigentlich Liebe ich meinen früheren Mann und habe soviel Hoffnung das er wieder so wird. Er sagt er liebt mich hat sich schon tausendmal entschuldigt für sein Verhalten, aber er ist so kalt. und tot und er weint soviel ? Ich weiss wirklich nicht mehr wo ich mich befinde was die Wahrheit ist und was nicht......ich habe zwischenzeitlich 10 kg abgenommen und kann nicht Essen. Ich möchte einfach nur das es aufhört..... was kann ich tun.