Beiträge von Emma28

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später hier dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.

    Jeder sollte ein Hobby haben, das eine Art Sucht ist. Unsere Gesellschaft teilt aber die Abhängigkeit in Gut und Böse. Alkohol und Drogen gelten als schlimme Süchte, weil sie schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Und zum Beispiel ein Casino? Wird eine solche Abhängigkeit als schädlich angesehen? Ich spiele zum Beispiel gerne edit, glaube aber nicht, dass ich süchtig bin. Ich sehe auch daran nichts Falsches.

    Ich mit meinem Ehemann mögen die indische Küche auch sehr. Vor kurzem habe ich Schweinefilet auf indische Art zubereitet, es war sehr lecker. Habe das Rezept aus dem Buch genommen "Kochen wie in Indien (Kochen international)".


    Das ist super, dass du es zu Hause gegessen hast. Ich habe solche Gemüse in einem Restaurant probiert, mir hat es auch sehr gut gefallen. Ich muss es auch einmal selbst machen.

    Um in einer großen und lauten Gesellschaft nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, befeuchte ich einfach die Lippen und stelle das Glas beiseite. Wenn der Gästekreis eng ist oder dies aufgrund bestimmter Umstände nicht möglich ist, sage ich ein klares „Nein“ und versuche, die Aufmerksamkeit auf das Geschehen zu lenken – auf das Gericht der Gastgeberin etc.

    "Sein Alkoholproblem einzugestehen war für ihn eine große Ernüchterung". Mein Onkel verstand aber, dass er süchtig war und uns alle weh tat. Er hatte ein schwieriges Leben, aber wir haben ihn so gut wir konnten unterstützt. Also beschloss er damit zu beenden.