Beiträge von Linde66

    Hallo Sue,

    herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.

    Du bist weder seine Mama, Krankenschwester noch Wärterin. Wenn er trinken muss, wird er immer Wege dazu finden.

    Sei froh, daß du noch ein Haus hast. In einer Beziehung sollte man sich bedingungslos wohl fühlen, und nicht nur, wenn der Partner gerade nüchtern ist.

    Hier ist unser Bewerbungslink. Bitte anklicken und folgen, dann wirst zu zum Erfahrungsaustausch freigeschaltet.

    https://alkoholiker-forum.de/bewerben/

    Liebe Grüße, Linde

    Hallo mal an alle hier.

    Ich habe mehrfach das Wort 'Fetisch' editiert und Anmerkungen unter Fata Morganas Beiträge geschrieben, daß bitte die Persönlichkeitsrechte der Angehörigen beachtet werden sollen.

    Hat aber nicht interessiert.

    Fata Morgana, du schreibst munter weiter private Details über deinen Partner ins öffentliche Internet.

    Es sollte aber hier im Forum nicht um deinen Partner, sondern um dich gehen.

    Bitte überlegt mal alle hier, ob das jetzt sein muß hier jemanden durchzudiskutieren, der hier nicht angemeldet ist.

    Ansage: Wenn ich hier noch einmal das Wort 'Fetisch' lese, sperre ich den Thread.

    Gruß, Linde

    In einem anderen Thread gehts grad um "alkfreies" Bier und die Risiken. Es sieht so aus, es schmeckt so ähnlich, die Situation und der Trinkvorgang sind wie früher.

    Wenn du das auf deine Schmorgerichte überträgst, ist dann sie Suche nach Wein-Ersatz ein vergleichbarer Kompromiss, der dich in die Nähe vom echten Wein bringen kann?

    Carl Friedrich
    29. November 2021 um 16:05

    Hallo restart,

    hier gibts einen Thread zum Thema Kochen.

    Viele Grüße, Linde

    Ich habe den Eindruck, daß du ein Stück weit die Schwere hierlassen konntest, die mit der Situation einher ging. Als EKA wird man in eine Situation hineingeboren, aber man ist nicht diese Situation.

    Wandern ist eine gute Sache. Herauswandern aus etwas, hineinwandern in sich selbst. Ich war mal länger unterwegs und viel mehr als die reinen Kilometer habe ich in mir drin einen Weg zurückgelegt.

    Lieber Gruß, Linde

    Hallo Vayana,

    eigentlich ist es egal ob er Alkoholiker ist oder nicht. Dich stört die Trinkerei. Fertig.


    Ich könnte nie mit jemandem zusammen sein, der raucht oder trinkt. Egal wie viel oder wie oft.

    Dein Partner möchte trinken und ihn gibt es nur als Gesamtpaket mit Alkohol. Kannst dir ja überlegen, was du jetzt machst. Abwarten oder schonmal Plan B überlegen.

    Viele liebe Grüße, Linde

    Hallo Nordstern,

    ich habe deine beiden Themen zusammengefügt, damit es übersichtlich bleibt. Schreibe einfach hier unten drunter weiter.

    Du hast von Elly einen blau unterlegten Link zum Anklicken bekommen. Bitte klicke ihn an und schreibe 'bitte freischalten' ins Feld.

    Danach schalten wir dich für den Erfahrungsaustausch frei.

    Viele Grüße, Linde

    Hallo Alfajores,

    bitte schau nochmal ganz oben im Beitrag von Morgenrot. Da ist ein blau unterlegter Link zum Anklicken. Bitte folge dem Link und schreibe ins Textfeld einfach 'bitte um Freischaltung'.

    Danach wirst du fürs Forum freigeschaltet und der Erfahrungsaustausch kann richtig losgehen.

    Liebe Grüße, Linde

    Ich bin grad an dem Satz hängen geblieben, daß es so schwer ist sich vom Partner zu lösen. Das ist bei vielen so.

    Mir kommt die Frage ob es ein Weg sein könnte sich zu verbinden. Mit sich selbst. Also daran zu arbeiten sich mehr und mehr mit sich selbst zu verbinden. Vielleicht fällt dann das Lösen leichter?

    Hallo Mareike,

    Willkommen hier in der SHG.

    Gleich ein Hinweis, du schreibst unglaublich viele Details über deinen Ex-Partner. Ich habe einiges editiert, würde aber am liebsten ganze Absätze rausnehmen.

    Ist Mareike dein realer Name? Wir haben zig Hinweise, sich auf keinen Fall mit dem realen Namen anzumelden, eben damit du nicht erkannt wirst bzw. sich die Angehörigen in einem Internetforum "wiederfinden". Bitte um dringende Beachtung, sonst wird noch mehr editiert.

    So ganz habe ich nicht verstanden, warum du dich hier angemeldet hast. Es sollte um dich gehen, um deine Selbsthilfe. Unser Forum ist nicht dafür gedacht, die nassen Alkoholiker auseinanderzunehmen, um es mal so auszudrücken.

    Deine eigenständige Bewerbung haben wir erhalten, momentan schreibe aber bitte erst mal hier in diesem Thread weiter, danke.

    Liebe Grüße, Linde

    Das erinnert mich an echt unangenehme WG-Zeiten. Ich kam mal aus meinem Zimmer morgens in die Küche, lagen Heroin Utensilien auf dem Tisch.
    Spätestens da bin ich aufgewacht und habe das beendet. Das ist doch kein Leben.

    Ich funktioniere morgens auch nur mit Espresso. Vorher bin ich zu nix zu gebrauchen. :)

    Liebe Grüße, Linde

    Hallo Franzi,

    Respekt vor deiner Entscheidung. Klar ist das jetzt erst mal unbequem mit allem, aber der erste Schritt ist gemacht.

    Die Kinder dürfen diese Wünsche haben. Aber du als Erwachsene stellst jetzt erst mal die Weichen und der Rest entwickelt sich mit den Jahren.

    Liebe Grüße, Linde