Liste mit alkoholhaltigen Lebensmitteln!

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später hier dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo,
    ich habe hier auch noch einige Beispiele finden können, bei manchen lebensmitteln ahnt man wohl gar nicht, dass dort alkohol drin sein könnten:


    Speiseeis: Tropic-Eis, Marzipan-Eis, Likör-Eis und viele Eisbecher


    Möglicher Inhalt: Amaretto, Eierlikör, Mandellikör, Rum, Alkohol


    --


    Süßigkeiten: Cremeschnitten, Pralinen, Ostereier und sonstige gefüllte Schokoladenartikel, Marzipan, Wingummi, Traubenschokolade.


    Möglicher Inhalt: Alkohol, Rum, Winbrand, Liköre, Kirschwasser, Calvados


    --


    Konfitüren / - Spezialitäten: Herrenkonfitüre, Zwetschgenkonfitüre, Erdbeerkonfitüre, Schwarzkirsche


    Möglicher Inhalt: Whisky, Rum, Sherry, Kirschwasser


    --


    Süßspeisen: Cremespeisen, Herrenspeisen, Tiramisu


    Möglicher Inhalt: Rotwein, Weisswein, Rum, Eierlikör, Amaretto, Weinbrand, Mandellikör


    --


    Suppen: Ochsenschwanzsuppe, Geflügelcremesuppe, Pfifferlingcremesuppe:


    Möglicher Inhalt: Weinbrand, Sherry, Madeira, Rotwein, Weisswein


    --


    Soßen: Barbeque, Tomatenketchup, Cocktailsoße


    Möglicher Inhalt: Gin, Weinbrand, Sherry, Cognac


    --


    Käsegerichte: Käsefondue


    Möglicher Inhalt: Weisswein, Kirschwasser


    --


    Aromen: Vanille Aroma


    Möglicher Inhalt: Alkohol


    --


    Gebäck: Kuchen, Kleingebäck, Torten, Gebäckschnitte, Stollen, Lebkuchen, Marzipan sowie Back-Aroma Rum, Arrak und Amaretto:


    Möglicher Inhalt: Rum, Kirschwasser, etc.



    Weitere:


    Diverse Fleischgerichte, Fischgerichte können Alkohol enthalten.


    Flambierte Gerichte


    Diverse Cocktailsaucen, Worcestersauce


    Verschiedene Weichkäse-Sorten


    Mit Alkohol abgeschmeckte Marmeladensorten


    Weinschaumcreme oder Sabbaione


    lg und einen schönen, trockenen abend noch
    soul

    "Hurra, wir leben noch" **Milva**
    Wer Fehler findet, kann sie behalten ;)

  • Nabend Karsten und natürlich allen anderen,
    NATÜRLICH kannst du es benutzen.


    ich habe es gern getan, vorallem um mal zu sehen, WO überall in lebensmitteln die gefahren stecken KÖNNTEN. es hilft mir und hoffentlich auch anderen, trocken zu bleiben, denn, wie man sieht, ist man ja doch einigen gefahren ausgesetzt.


    ich finde es auch wichtig, mal auf diverse medikamente aufmerksam zu machen, die alkohol enthalten. jeder trockene sollte daher auch den arzt aufklären, dass er alkoholiker ist, denn auch dort lauern gefahren !!!


    allen einen schönen, trockenen abend und eine gute nacht.


    soul

    "Hurra, wir leben noch" **Milva**
    Wer Fehler findet, kann sie behalten ;)

  • Puuuh, das ist alles ganz schoen erschreckend, ich hatte mich mit all diesen Folgen noch gar nicht so ausgiebig beschaeftigt.


    Ich lerne total viel hier, Ihr alle helft einem wirklich weiter!


    Danke dafuer


    Catinka

  • Zu Souls Beitrag,:


    Wichtig ist nicht nur der Arzt, der Apotheker auch.


    Viele Medikamente, die rezeptfrei verkauft werden enthalten Alkohol in nicht geringer Menge.


    Desweiteren sollte man als Süchtige/r auch z.B. Schmerzmittel vermeiden, die ein hohes Suchtpotenzial haben.


    Grobe Faustregel: möglichst nur ein Wirkstoff (z.B. Aspirin)


    Ein schönen Freitagabend noch (ist mein Lieblingstagesabschnitt)


    Käthe

    Alkohol ist nicht die Antwort, aber beim Trinken vergisst man die Frage.

  • Da ich nie kein Alkohol im Haus hatte wo mein Mann trocken war
    und sehr vorsichtig bei den Lebensmittel war,immer geschaut egal ob Hustenzuckerl oder sonst was


    Vor ca 3 Wochen waren wir in München,wir essen gerne italienisch
    Wir gingen in ein italienisches Spezialitätengeschäft, und kauften
    schinken usw. unter anderem auch eine Kalabrische Salami die ist sehr scharf :) und grad mein Mann mag die so gerne,nun lese ich eben dass in der Salami Rotwein enthalten ist,ich glaube ich spinne!


    Was sagt mir das? man kann nicht genug aufpassen


    LG. Simone

  • hallo simone,


    leider ist in vielen lebensmiteln alkohol enthalten, die man unbewusst zu sich nimmt.
    in eisläden oder in restaurant frage ich immer: "ist dort alkohol drin? ich vertrage ihn nämlich nicht!"


    ich glaube aber, solange ich (ich rede von mir) den alkohol nicht schmecke, und ich in wirklich unbewusst zu mir nehme, dann passiert mir auch nichts.
    ich merker nur, wie ei einem yes torty z.b. das ich dies NICHT essen mag, denn dort empfängt mein gehirn ein signal mit den worten: "hey, da war doch mal was??"
    ich bin trotz meiner langjährigen trockenheit ständig auf der hut (bei neuen produkten schau ich immer auf den inhalt), was sich aber mit den jahren festigt. mittlerweile weiss ich, was ich kaufen kann, ohne das es mir gefährlich werden kann.
    lg soul

    "Hurra, wir leben noch" **Milva**
    Wer Fehler findet, kann sie behalten ;)

  • Hallo,


    übrigens, auch Kaugummis und Bonbons/Lutschpastillen bestehen zu über 50 % aus Alkohol. Das wollte ich ergänzend erwähnen. Jetzt weis ich, wo mein Suchtdruck herhommt. Ihr habt mir sehr weitergeholfen. Ich bin noch nicht lange trocken.


    LG
    Leola

  • Hallo Leute,


    gibt es eigentlich auch Kaugummis und Lutschpastillen ohne Alkohol? für Kinder? da ich es gewohnt bin, immer etwas im Mund zu haben, zu kauen? kann mir da jemand weiterhelfen? das wäre super.


    LG
    Leola

  • Bin gerade etwas baff, dass es tatsächlich sooo! viele Lebensmittel mit Alkohol gibt. :-( Und wütend bin ich auch. Blöde Industrie. Gibt es verklausulierte Bezeichnungen, auf die ich zu achten habe? Bin da noch ziemlich unbeholfen...


    Danke schon einmal für eine Antwort!
    Herzlich

  • Zitat von Martin


    hier https://beispiel.rocks/beispie…topic.php?p=738727#738727 kannst du mal nachlesen.


    Bedenke aber immer dass Produkte Alkohol beinhalten können ohne dass es angegeben ist.


    Wenn etwas nach Alkohol riecht werfe es in die Tonne, auch wenn es angeblich Alkoholfrei sein soll.


    Hallo!


    So ist es. Mein ehemaliger Therapeut sagte stets: "Zu meiden ist alles, was aussieht wie Alkohol, riecht wie Alkohol und schmeckt wie Alkohol."


    Bei den Süßigkeiten gibt es eine zusätzliche Verkomplizierung: Häufig wird sog. mehrwertiger Alkohol als kalorienreduziertes Süßungsmittel zugesetzt. Der hat mit dem Zeug, das ich missbräuchlich konsumiert habe, nichts zu tun.


    Dank meiner Alkohol- und Nikotinabstinenz funktioniert meine Nase wieder richtig. Ich schnüffel gerne mal an Dingen, die ich für problematisch halte und im Zweifel lasse ich sie links liegen. Sicherheit zuerst.



    Gruß
    Carl Friedrich

  • Zitat von Martin

    Hallo Hull,


    hast du festgestellt dass Wein im Käse ist bevor du ihn aufgegessen hast oder danach :?:


    LG Martin


    Hallo Martin,


    nach 5 von 6 Stücken habe ich es nachgelesen; dann allerdings das letzte wegzuwerfen, hätte der Situation eine ungewollte Dramatik verliehen :wink:


    Ein bestimmtes Mundwasser habe ich allerdings schon einmal weggeworfen.

  • Hallo Hull,


    es sollte nicht vorkommen dass ein trockener Alkoholiker alkoholhaltiges zu sich nimmt.


    Aber selbst bei großer Vorsicht kann es mal geschehen,


    dann sollte ich aber auch sofort damit aufhören wenn ich es erfahre.


    Diese Einstellung "jetzt ist es geschehen, jetzt ist es auch egal" halte ich für sehr gefährlich :!:


    LG Martin

  • Da schließe ich mich voll und ganz Martin an.


    Unbewusst kann man sicherlich mal ein Lebensmittel konsumieren, dass Alkohol enthält. Spätestens ab Kenntniserlangung sollte mit dem weiteren Verzehr Schluss sein.


    Und da spielt es auch keine Rolle, ob man den Wein rausschmeckt und wie stark das Produkt damit kontaminiert ist.


    Sicherheit geht vor.


    Gruß Carl Friedrich

  • Als Faustregel ist das sicherlich sinnvoll, im Einzelnen dürfte eine gut abgewogene Differenzierung aber die feinere Lösung sein. Natürlich habe ich kurz überlegt, das letzte Stück wegzuwerfen, allerdings hätte dies hohe Dramatik gehabt, da zu keinem Zeitpunkt überhaupt der Gedanke an Alkoholkonsum vorhanden war.


    Natürlich sehe ich, dass gewisse Regeln hier eher nicht mit Interpretationsspielraum verstanden werden sollen, deshalb ist für mich das Thema nun auch abgehakt. Mir ging es auch eher darum, mitzuteilen, dass in manchen Käsesorten Weißwein vorkommt, dies wäre mir vorher nicht im Ansatz in den Sinn gekommen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!