Alkoholiker Test: Wie zuverlässig sind die Onlinetests?

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Wie zuverlässig sind diese Online-Alkoholiker Tests?

    Ich glaube, dass ich dazu was schreiben sollte, denn diese sind mit Vorsicht zu genießen. Selber habe ich auch überlegt so einen Alkoholiker Test auf Frage Antwort Basis zu erstellen. Die Verantwortung ist aber einfach zu groß, dass man diesem Test einfach vertraut.


    Bitte, wenn ihr denkt ein Alkoholproblem zu haben, fragt hier im Forum nach, was ihr für euch machen könnt. Der Gang zum Arzt des Vertrauens ist der erste Schritt in ein abstinentem Leben.


    Vertraut diesen Tools nicht 100%, wir vom Alkoholiker Forum werden solch einen Test nicht entwickeln. Das wäre wie ein Freifahrtschein, wenn 3 von 10 Fragen "richtig" beantwortet würde.


    Im Internet wimmelt es von Alkoholiker Testern, wir springen auf diesen Zug aus Verantwortung nicht auf.


    Anders ausgedrückt, ein auf 2 oder 4 Fragen ausgerichteter Test kann einfach nicht genau sein. Bitte gebt trotzdem auf euch acht, solltet ihr diesen Beitrag grade gefunden haben, kommt also von einer Suchmaschine, sollte mit einem Arzt zuerst gesprochen werden und gegebenenfalls hier in unserer Online-Selbsthilfegruppe ein kostenloses Konto erstellt werden.


    Übrigens hier auch ein interessanter Querverweis: Ab wann ist man Alkoholiker?


    Das war nun das Wort zum Samstag.

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher! Es bringt nichts eine Brücke zu bauen für jemanden, der gar nicht auf die andere Seite will.

  • Alex07

    Hat den Titel des Themas von „Alkoholiker Test: Wie zuverlässig ist die Aussagekraft?“ zu „Alkoholiker Test: Wie zuverlässig sind die Onlinetests?“ geändert.
  • Hallo Alex:


    sehe ich genauso, das einzige was man denke ich über solche Tests (grade auch die einfachen, nicht KI gestützten) sagen kann ist:


    "wenn den jemand durchführt um seinen Alkoholkonsum zu "testen" ... hat er vermutlich schon einige Schritte in Richtung Abhängigkeit gemacht"

  • ich vermute mal barthell meint intelligente Tests. Zb wenn es 10 Fragen sind, die ersten zwei Fragen Auswirkungen hat auf die weiteren Fragen. So kann man den Test etwas intelligenter machen.


    Eine Antwort des Alkoholiker Tests hat Auswirkungen auf die weiteren Fragen und Antworten.


    Ich vermute auch, wenn jmd nach so etwas sucht, hat man schon ein bedenkliches Alkohol Verhalten.

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher! Es bringt nichts eine Brücke zu bauen für jemanden, der gar nicht auf die andere Seite will.

  • Der Beste Test ist doch, wenn ich aufhöre zu trinken und sehe was passiert.

    Dann weiß ich doch, wo ich mich befinde.

    Ein online-Test sagt mir, wie es mir geht? Bitte, habe ich mein Urteilsvermögen verloren, meine Aufmerksamkeit?

    Suche ich Bestätigung, was ich schon längst weiß oder suche ich Bestätigung, daß es nicht so ist, wie es ist?

  • Hallo Barthell,

    nur zum Verständnis, was meinst du mit 'nicht KI gestützt'?


    Grüße, Linde

    Hallo Linde,


    Wie Alex schön angesprochen hat"intelligente" durch künstliche Intelligenz gestützte Tests die vorhergehende Antworten mit einrechnen und Querchecks macht (wie moderne Bewerbungsbögen) da ist schon viel möglich, allerdings dann eher 30-50Fragen als 4-10 und so Tests erkennen "Lügen" Recht gut sind allerdings extrem aufwändig und für Alkoholiker wäre mir auch keiner bekannt

  • Na, von der WHO sieht ein Test beispielsweise so aus:


    Das ist mal ein Alkoholiker Test mit 10 Fragen der WHO. Dort wird nach Punkten abgerechnet, über 8 bzw 5 Punkten bei Frauen hat man einen schädlichen Alkoholkonsum.


    achelias , ich halte auch nichts davon, deswegen auch dieser Thread. Es gibt im Internet weitere Onlinetester, mal mehr oder weniger "intelligent".


    Sonst wurde hier eigentlich alles schon gesagt bzw erläutert. Danke euch :)

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher! Es bringt nichts eine Brücke zu bauen für jemanden, der gar nicht auf die andere Seite will.

  • Na, von der WHO sieht ein Test beispielsweise so aus:

    Ich habe den Eindruck, dieser Test ist beinahe der einzige, den es gibt. Fast alle einschlägigen Seiten verwenden ihn. Er wird seine Relevanz haben. Aber ein Test mit deutlich mehr Fragen wie oben angesprochen könnte wohl genauere Resultate erzielen.


    Alternativ könnte man ja sonst auch noch den Just-One-Question-Test verwenden.


    Der geht so: Säufst Du? Ja/Nein.


    LG, Schratte

  • suche ich Bestätigung, daß es nicht so ist, wie es ist?

    Der am meisten verbreitete Test ist wohl der AUDIT-Test mit seinen zehn Fragen. Maximal erreichbar sind 40 Punkte. Wie denkt wohl ein Trinker - der sich davor drückt, zu akzeptieren, dass er ein Alkoholiker ist - wenn er 20 Punkte im Test erreicht hat?


    Ich fürchte, er nimmt das als Erlaubnis, weiterzutrinken. Er hat ja nur die Hälfte der Punktzahl und ist also kein "richtiger " Alkoholiker. Er ist von der Katastrophe noch weit entfernt.


    LG, Schratte

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!