Endlich wieder Hoffnung

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später hier dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo Marie,


    nun weiß ich nicht warum es hinkt. Mein Vertrauen zu einer trockenen Alkoholikerin wäre nicht so hoch, da ich immer davon ausgehen kann (könnte) das Sie wieder trinkt.


    Gruß Hartmut

    Gruß Hartmut

    ---------------------


    Wer will findet Wege , wer nicht will, findet Gründe !

  • Hallo Hartmut!


    Es hinkt deshalb weil ich einem trockenen Alkoholiker nicht direkt in den Bereich "vertrauensunwürdig" schieben würde. Unter "trocken" verstehe ich jetzt jemanden der an sich und seiner Sucht gearbeitet hat, wenn jemand gerade von der Entgiftung kommt käme das für mich nicht in Frage. Bis vor einiger Zeit war ich da schon noch anderer Ansicht das Wort "Alkoholiker" rief direkt eine Abwehrhandlung in mir hervor. Das hat aber eher mit meiner negativen Erfahrung die ich gemacht habe zu tun und auch ich musste an mir arbeiten.


    Zitat

    Mein Vertrauen zu einer trockenen Alkoholikerin wäre nicht so hoch, da ich immer davon ausgehen kann (könnte) das Sie wieder trinkt.


    Heisst das jetzt dass du auch dir selbst nicht vertrauen würdest? Klar hat ein trockener Alkoholiker ein höheres Risiko rückfällig zu werden da die Krankheit ja nicht heilbar ist. Aber es kommt doch auch darauf an wie er mit sich und seiner Sucht umgeht.


    LG Marie

  • Hallo Marie,

    Zitat

    Heisst das jetzt dass du auch dir selbst nicht vertrauen würdest? Klar hat ein trockener Alkoholiker ein höheres Risiko rückfällig zu werden da die Krankheit ja nicht heilbar ist


    Gerade weil es sich um eine unheilbare Krankheit handelt, die einen Kranken wieder so in Beschlag nehmen kann, das sie ausbrechen kann, ist Vertrauen eher ein Wunschdenken.


    Ich bin meinen Weg aus der Sucht recht kompromisslos gegangen aber mit den Jahren sind da oder da, im Gegensatz zum Anfang auch Abweichungen dabei. Beispiele. Ein Alkoholfreies Umfeld. Wenn früher in einem Café, Bistro oder Speiselokal jemand neben mir gesessen hat und Alkohol trank, hatte ich es unterbunden. Heute nicht.
    Weitere Beispiele. Weihnachtsmärkte hatte ich gemieden und heute gehe ich auch mal hin. Sowie Geburtstage. Natürlich verlasse ich solche Treffen, wenn es zu einem Sauffest ausartet oder es schon im Vorfeld bekannt ist, dann bleibt es ein Tabu.


    Nun habe ich in den Jahren eine Stabilität erreicht und denke ich kann damit umgehen. Kann ich das jedoch immer? Nach Statistiken nicht.
    Wie kann man sich da selbst vertrauen wenn eine Krankheit Vertrauen ausschließt?


    Mal wieder etwas quer gedacht 😊


    Gruß Hartmut

    Gruß Hartmut

    ---------------------


    Wer will findet Wege , wer nicht will, findet Gründe !

  • Hallo Hartmut!


    Zitat

    Nun habe ich in den Jahren eine Stabilität erreicht und denke ich kann damit umgehen. Kann ich das jedoch immer? Nach Statistiken nicht.
    Wie kann man sich da selbst vertrauen wenn eine Krankheit Vertrauen ausschließt?


    Hast du damit nicht schon sehr viel erreicht, Stabilität erreicht man auch indem man lernt sich einzuschätzen, das hat meiner Meinung nach auch mit Vertrauen zu sich selbst zu tun.


    Natürlich sind die Statistiken nicht gerade ermutigend aber es muss doch guttun der Statistik ein Schnippchen zu schlagen. In die Zukunft blicken kann niemand aber versuchen die Zukunft positiv zu beeinflussen ist durchaus möglich.


    LG Marie

  • Hallo zusammen!


    Ich schreibe jetzt einfach mal in meinem Thread weiter. Fast 10 Jahre bin ich jetzt hier im Forum, mein Gott wo ist nur die Zeit geblieben! Fast 4 Jahre ist jetzt mein getrennt lebender Mann tot, elend gestorben an seiner Alkoholsucht. Ich habe meinen inneren Frieden gefunden und trage ihm nichts mehr nach von dem was passiert ist.


    Mir geht es gut ich lebe ein eigenständiges Leben, ich bin mittlerweilen eine ältere Dame geworden :D Aber nach wie vor recht aktiv, bloß Corona setzt mir viele Grenzen denn mein Reisen durch die Welt habe ich momentan ad acta legen müssen. Aber ich hoffe daß sich das irgendwann wieder ändert. So lebe ich glücklich und zufrieden in meinem geliebten Häuschen.


    Am Freitag Abend ist mein erstes Enkelkind zur Welt gekommen, ein wunderschönes kleines Mädchen :love: <3. Meine Freude war riesengroß ich hätte die ganze Welt umarmen können. :)


    Am Mittwoch bekomme ich meine erste Corona-Schutzimpfung - endlich! Ich denke schon daß dadurch mein Leben wieder aktiver wird weil ich ja dann geschützter bin - besonders wenn ich meine Enkelin besuchen möchte. So mache ich halt immer einen Schnelltest wenn ich etwas Besonderes vorhabe.


    Ich grüße jetzt mal alle, möge jeder seinen Weg finden, es lohnt sich. :thumbup:


    Liebe Grüße sendet

    Marie

  • Hallo Marie,

    wie schön wieder von dir zu lesen!! 😃

    Ich bin auch eine ältere Dame inzwischen, grau und gemütlich. :lol:

    Glückwunsch zum Enkelchen!


    Es ist sooo toll zu lesen, daß du dir ein schönes Leben aufgebaut hast.

    Viele liebe Grüße, Linde

    You can't wait until life isn't hard anymore before you decide to be happy.

    - Nightbirde

  • Liebe Marie,


    wie schön das alles ist!

    Dass du dich gemeldet hast, dass es dir sooo gut geht und dass du Oma geworden bist :) .


    Ältere Damen sind cool, ich rede da aus eigener Erfahrung ;) .


    Liebe Grüße

    Aurora

    Der meiste Schatten in unserem Leben rührt daher, dass wir uns selbst in der Sonne stehen.
    (Ralph Waldo Emerson)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!