Hallo Da bin ich leider wieder

  • Hallo
    Da bin ich wieder nach über 8 Jahren.War erstaunt das es meine Vorstellung von damals noch gibt.Wie ist es mir ergangen?Nachdem ich damals trocken war ging es mir gut.Eigentlich sehr gut kein Alkohol, keine Zigaretten ,perfekte Familie.Es gab natürlich Rückschläge, meine Mutter verstarb 2010 aber trotzdem kein Alkohol und Zigaretten sowie so nicht bis heute(fast 10 Jahre).Aber Ihr ahnt es bestimmt schon der Teufel Alkohol schlich sich nach fast 2 Jahren wieder in mein Leben.Meine Leberwerte waren nach 2 Jahren Abstinenz nicht viel besser geworden, keine Ahnung warum.Es fing alles sehr langsam an.Ich war der Meinung ich könnte wieder kontrolliert trinken das hast die ersten Jahre nach dem Rückfall auch geklappt.Ab und zu ein paar Bier und bei Feiern u.ä.auch mal ein paar Schnäpse so wie es Milliarden von anderen Menschen auch tun.Das Problem begann Anfang 2014.Ich kaufte ein altes Haus und begann es zu sanieren.Einer meiner Freunde ist Maurer und so kam es wie es kommen muss, ohne Bier kein Mauern.Die Sanierung dauerte ca.2 Jahre bis mitte 2016.Das hies also 2 Jahre lang Bier ohne Ende an den Wochenenden und in der Woche nach Feierabend.Mittlerweile ist das Haus fertig bis auf den Garten.Ich kam jedoch nicht mehr runter vom Alkohol d.h fast jeden Tag 4-5 Bier und an den WEs noch Likör und Schnaps.Welche Frau macht das schon mit?Mittlerweile sind wir auch Großeltern unser Enkel ist jetzt 9 Monate alt.Ich habe keinen Bock das der kleine die Alkfahne vom Opa riecht.Also Versuch Nummer 2 bin jetzt seit 2 Wochen trocken.Arzt weiß bescheid.Leberwerte sind auch wieder beschi***n GGT 120,ASAT61,ALAT 104.Diabetes wurde auch festgestellt.Im Januar soll die Leber mit Ultraschall untersucht werden.Ja also was soll ich sagen?Vieleicht werde ich ja wieder freigeschaltet.Ich würde gerne in eine SHG.Wie stellt man das an?Aber nicht unbedingt die AA
    Gruß Sven
    P.S Schöne Feiertage an alle im Forum

  • Hoffentlich findet ihn aboa hier auch wieder. [Blockierte Grafik: http://www.smilies.4-user.de/include/Frech/smilie_frech_062.gif]



    Hallo aboa & Willkommen zurück im Forum! :)


    Neu Beginnen kannst du mit dem letzten Atemzug dichtete schon Bert Brecht. & ich bin sicher, dass du eine brauchbare SHG finden kannst.
    So schlecht ist man in Brandenburg damit nicht aufgestellt.

    Die Mühen der Gebirge liegen hinter uns.
    Vor uns liegen die Mühen der Ebenen. (Bert Brecht) 8)

  • Hallo!


    Gutes Gelingen beim Re-Start.


    Du bist ein erneuter Beweis dafür, dass Alkoholiker niemals kontrolliert trinken können. Wir kommen trotz jahrelanger Trockenheit nie mehr an den Punkt zurück, an dem wir uns vor unserer "Alkoholkarriere" befunden haben.


    Hattest Du denn jemals ernsthaft vor, auf Dauer trocken leben zu wollen oder spukte schon immer irgendwo im Hinterstübchen der Gedanke herum, irgendwann doch mal wieder moderat trinken zu können?


    Gruß
    Carl Friedrich

  • Hallo Carl Friedrich
    Ich denke jeder der sich hier anmeldet möchte Trocken werden bzw.bleiben.Ich glaube nicht das wenn man aufhört Alkohol zu trinken schon daran denkt wieder anzufangen das wäre ja völliger Blödsinn.Bei mir waren es 2 Jahre Trockenheit, ich möchte nicht wissen wieviele hier wieder Rückfällig geworden sind.Aber was zählt ist das wieder aufstehen und von vorne anfangen denke ich mal.
    Gruß Sven

  • Hallo Sven!


    Ich glaube, Du hast mich falsch verstanden.


    Von einigen Herrschaften, die rückfällig geworden sind, habe ich erfahren, dass sie schon lange vor ihrem Rückfall irgend so einen Gedanken im Hinterkopf herumschwirren hatten, irgendwann geht ja vielleicht doch wieder was mit dem Alkohol. Das heißt, sie standen letztlich nicht vorbehalt- und rückhaltlos zu ihrer Abstinenz.


    Das ist kein persönlicher Vorwurf, weder an Dich, noch an andere.



    Für mich gehört diese Frage durchaus zur Rückfallanalyse, um daraus für mich zu lernen.


    Gruß
    Carl Friedrich

  • Hallo und willkommen aboa,


    Danke für deine (erneute) Vorstellung und für deinen Bericht, wie es dir inzwischen ergangen ist.


    Ich finde es echt interessant, darüber nachzudenken, wie der Übergang ist vom trocken leben wollen zum sich einschleichenden Gedanken, vielleicht doch nicht alkoholkrank zu sein und daher wieder "kontrolliert" trinken zu können.


    Du schreibst

    Zitat

    Ich denke jeder der sich hier anmeldet möchte Trocken werden bzw.bleiben


    Wer weiß? Glaub ich gar nicht. Aber ist auch egal, was ich glaube, das kann sowieso nur jeder für sich selbst beantworten, im besten Falle ehrlich. Was echt schwierig sein kann.


    Meine eigenen Erfahrungen, seit ich vor vier Jahren aufgehört habe zu trinken, lassen mich vermuten, ein regelmäßiger Austausch mit anderen Alkoholikern ist eine der besten Absicherungen gegen diesen schleichenden Übergang zurück in die Leugnung meiner Krankheit (die ich jahrelang zu leugnen geschafft habe).


    Das Forum hier ist eine gute Möglichkeit, sich hierbei selbst auf die Schliche zu kommen, so wie auch andere Selbsthilfegruppen außerhalb des Internets.


    Ich wünsch dir daher einen guten Austausch hier.


    Gruß,
    Thalia

  • Hallo Sven,
    gut, das Du wieder hergefunden hast. Willkommen zurück.


    Als ich Deinen Text las, fiel mir als ersten ein:
    "Nur nicht mehr trinken reicht nicht".
    Zu einem trockenen Leben gehören auch Veränderungen, die eingeleitet werden müssen.
    Ansonsten ist die Gefahr zu groß, gleich wieder in alte Muster zu rutschen.
    Und um die Veränderungen durchführen zu können, braucht es auch eine Art gesunden Egoismus.
    Daran hat es etwas gehapert bei Dir, denke ich.


    Zu einigen Passagen möchte ich was anmerken:

    Zitat

    Aber Ihr ahnt es bestimmt schon der Teufel Alkohol schlich sich nach fast 2 Jahren wieder in mein Leben.


    Ich glaube nicht daran, das sich der Alkohol einfach so wieder in das Leben "schleicht". Dazu gehört doch wohl eher aktives Dazutun, oder?
    Bei mir hat sich bisher jedenfalls kein Alk heimlich in mein Zuhause geschlichen oder auch nicht irgendwo anders in mein Glas.
    Ich sehe es auch nicht so, das der Alk böse ist und so viel Kraft hat in meinem TROCKENEN LEBEN, um mich (wieder) zu einer willenlosen Marionette zu machen.
    Ich denke eher, dann will man auch wieder saufen, der Plan steht ja oft schon wochenlang vor der Ausführung.
    Von Blackouts mal abgesehen, aber die bilden eher die Ausnahme.


    Zitat

    Ab und zu ein paar Bier und bei Feiern u.ä.auch mal ein paar Schnäpse so wie es Milliarden von anderen Menschen auch tun.


    Hieraus lese ist, das Du Dir einredest, das fast alle Menschen Alkohol trinken, das ist aber gar nicht so.
    Und es wäre auch keine Rechtfertigung, es ebenso zu tun, Du bist doch ein freier Mensch und musst nicht das tun, was angeblich Milliarden tun.
    Ich lese aus dem Satz Verharmlosung und Rechtfertigung, etwas zu tun, weil es doch alle so machen.
    Keine gute Basis für ne dauerhafte Abstinenz.


    Zitat

    Ich kaufte ein altes Haus und begann es zu sanieren.Einer meiner Freunde ist Maurer und so kam es wie es kommen muss, ohne Bier kein Mauern.
    Die Sanierung dauerte ca.2 Jahre bis mitte 2016.
    Das hies also 2 Jahre lang Bier ohne Ende an den Wochenenden und in der Woche nach Feierabend.Mittlerweile ist das Haus fertig bis auf den Garten.


    Hieran sehe ich, das Du keine gute Selbstfürsorge für Dich getroffen hast.
    Das wäre aber wichtig gewesen.
    Du hast Dich sehenden Auges in saufendes Umfeld begeben, bzw. es sogar zu Dir nach Hause geholt. :shock:
    Niemand zwingt Dich, einen saufenden Maurer bei Dir zu beschäftigen !!
    Du tust aber so, als sei das Schicksal gewesen, dem Du Dich ergeben hast.
    Das ist aber nicht so.
    Du hättest gleich am Anfang klarmachen können, das Du das nicht möchtest, das in DEINEM HAUS in DEINER GEGENWART gesoffen wird.
    Du hast hier Deiner Krankheit eindeutig zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet und nicht gut für Dich gesorgt.
    Wir werden nicht überall dem Alk aus dem Weg gehen können, aber wir müssen ihn keinesfalls in unserem Zuhause dulden, auf welche Art auch immer!


    Ich kann Dir sagen, was ich getan hätte.
    Ich hätte den Freund angesprochen, das das so nicht läuft. Wäre es nochmal vorgekommen, hätte ich mir einen anderen Maurer gesucht.
    Und Aus die Maus!
    Das hätte aber dann mehr gekostet?
    Na und ?? Meine Trockenheit ist mir sehr viel wert. Da zahle ich lieber mehr für nen Maurer, der nicht saufen muss, als das ich meine Trockenheit fahrlässig gefährde.
    Gespart hast im Endeffekt auch nix, denn das Ersparte haste sicher später dann versoffen, oder? :wink:


    Zitat

    Also Versuch Nummer 2


    Versuch?
    Willst Du aufhören zu saufen oder nicht?
    Versuch hört sich für mich nicht sehr ernsthaft an. Eher so, ich versuche es halt mal wieder, wenns nicht klappt, naja...
    Dann sollte es wohl nicht sein und ich muss gottergeben weiter saufen, weil es halt mein Schicksal ist?
    Mach mal lieber Nägel mit Köpfen und gehe die Sache an, gerne auch mit den Erfahrungen der LZT hier im Forum.
    Und übernimm Verantwortung für Dich selbst und Dein Tun.
    Alkohol ist nur eine chemische Substanz, von der wie abhängig geworden sind.
    Sie ist nicht der "Teufel" oder "das Böse" und gehört überall verboten.
    Es reicht, wenn wir den Alk nicht mehr in unser Leben lassen, weil wir sonst dran verrecken.
    Andere können tun, was sie wollen, meinetwegen auch "milliardenfach" :wink:


    Zitat

    Ich würde gerne in eine SHG.Wie stellt man das an?


    Öööhhhm... hüstel... WIR HIER sind doch eine SHG.
    Und keine SHG-Vermittlung :wink:
    Wir sehen uns hier als unabhängige Online-SHG.
    Der intensivere Austausch findet aber eher im Erweiterten Bereich statt.
    Vielleicht auch eine Option für Dich?
    Vielleicht ist aber auch eine reale Gruppe für Dich geeigneter, ich will davon ja nicht abraten.
    Aber dieses Forum hier ist halt ebenfalls eine SHG.


    Zitat

    Bei mir waren es 2 Jahre Trockenheit, ich möchte nicht wissen wieviele hier wieder Rückfällig geworden sind


    Schau doch mal nicht so viel auf andere... sondern mal auf Dich selbst ! :wink:
    Ist doch völlig uninteressant, wie viele hier rückfällig wurden, orientiere Dich doch besser an denen, die den Weg in eine stabile Trockenheit schon kennen.
    Es gibt so einige Mensche, die hier trocken wurden.


    LG Sunshine

  • Hallo Carl Friedrich
    Die Frage nach dem kontrolliertem Trinken, was ja leider nicht funktioniert hatte sich damals erst nach über einem Jahr gestellt.Es war ein schleichender Prozess wie bei einem Nikotinabhängigen der meint ab und zu eine Zigarette.Das funktioniert leider nicht Sucht bleibt Sucht.Gottseidank konnte ich vor fast 10 Jahren diese Sucht besiegen(nach 3 vorangegangen Versuchen).Ich denke zum Beispiel auch jemand der aufhört zu trinken aber danach Kette raucht kann auch weiterhin saufen.Eine Sucht zu beenden um mit der nächsten genauso schlimmen Sucht weiterzumachen ist Quatsch.Ich glaube ich schweife etwas ab.Fakt ist ich möchte nicht mehr trinken auch nicht kontrolliert.Aber wenn es so einfach wäre gebe es das Forum nicht.
    Frohes Fest und Gruß Sven

  • Hallo Sunshine 33
    Starker Tabak da muß ich erstmal über einige Sachen nachdenken.Ich denke mal Du hast in einigen Bereichen Recht.Ich werde Antworten, jetzt muss ich erstmal mit dem Hund
    Gruß Sven

  • Hallo Sunshine 33
    Im Bezug auf Trockenheit bist Du ja ein Dinosaurier hier,Respekt.Natürlich hat sich der Alkohol nicht einfach eingeschlichen ich habe es natürlich zugelassen und gewollt es waren vielleicht auch die schönen Erinnerungen an vergangene Zeiten man erinnert sich ja leider nicht immer an das Negative.Man glaubt wirklich man kann kontrolliert trinken.Fakt ist doch das 90% der Bevölkerung trinken der eine mehr der andere weniger, das sollte ja auch keine Rechtfertigung sein.Was ist an dem Versuch so schlimm?Es gibt doch aussichtslose,verzweifelte,letzte und geglückte Versuche.Wie soll man etwas sonst so beschreiben?Aber wie gesagt Du hast schon recht im Grunde genommen bin ich selber Schuld.Vieleicht ging es mir auch nicht dreckig genug.Wenn ich hier andere Leidensgeschichten lese denke ich manchmal Mensch was haben manche für ein Schicksal hinter sich.Bis jetzt bin ich noch am Anfänglich hoffe ich überstehe das Weihnachtsfest und Sylvester Alkoholfrei.
    LG.Sven

  • Zitat

    Aber wie gesagt Du hast schon recht im Grunde genommen bin ich selber Schuld.


    Von "Schuld" habe ich kein Wort geschrieben. :wink:
    Das Wort benutze ich sehr selten, und nie im Zusammenhang mit Krankheit.


    Ich habe nur versucht, aufzuschlüsseln, was schief gelaufen ist, es war auch ein bisschen ins Blaue geschossen.
    Es las sich mich für halt so, das Du nicht gut genug auf Dich aufgepasst hat.
    Das liegt aber in Deiner Verantwortung, das kann ja niemand sonst für Dich tun.
    Von daher ist das evtl. schon eine Ansatzpunkt für Dich, woran Du arbeiten könntest, um nicht erneut rückfällig zu werden.


    Zitat

    Fakt ist doch das 90% der Bevölkerung trinken der eine mehr der andere weniger, das sollte ja auch keine Rechtfertigung sein


    Ich weiß echt nicht, woher Du solche Zahlen nimmst ? :wink:
    Mein persönlicher Bekanntenkreis trinkt jedenfalls gar nicht bis kaum.
    Und das sind keine trockenen Alkoholiker, die haben einfach nix mit Alk am Hut.
    Ich glaube nicht, das ich so außergewöhnliche Freunde habe.
    Ich denke eher, es macht den Anschein, das alle saufen, wenn man sich zu oft in nassen Umfeld rumdrückt.
    Dann könnte dieser Eindruck evtl. entstehen?
    Wie auch immer, es gibt auch genug Menschen, die nix mit Alk am Hut haben, aus den unterschiedlichsten Gründen.
    Das ist zumindest meine persönliche Erfahrung.


    Zitat

    Bis jetzt bin ich noch am Anfänglich hoffe ich überstehe das Weihnachtsfest und Sylvester Alkoholfrei.


    Das hoffe ich auch für Dich.
    Was ist denn Weihnachten und Sylvester bei Dir geplant?


    An den Feiertagen gibt es hier übrigens auch den Feiertagschat.
    Vielleicht hast Du Lust, mal reinzuschauen, ist für alle offen über die Feiertage.
    Wenn es brenzlich wird oder Du Dich einsam fühlst
    und/oder einfach nur etwas plaudern möchtest, ist das ne gute Adresse :wink:


    LG Sunshine

  • Hallo Aboa, hallo Sunshine,


    wenn ich das lese was Du, Sunshine, hier auseinanderklamüselt hast, dann
    kann ich nur sagen: JA, das hier ist eine tolle Selbsthilfegruppe und wenn man sich darauf einlässt und die Erfahrungen der Anderen annimmt, täglich liest und sich auch in alten Threads umschaut, die wirkungsvollste ich ich kenne.


    LG Slowly

  • Hallo Sven,


    willkommen (zurück) bei uns im Forum!


    Auch ich habe einige Zeit gebraucht, um trocken zu werden. Und um zu begreifen,
    dass ich nicht kontrolliert trinken kann.


    Was andere tun oder nicht, das ist mir egal. Wichtig ist, dass ich trocken bin
    und bleibe! Und da stelle ich keine Vergleiche zu anderen an.


    Auch wenn behauptet wird, es werden so und so viel rückfällig, ist das nicht mein
    Maßstab, und ich muss mir nichts zurecht reden oder biegen.


    Ich bin trocken, will es auch bleiben und das ist auch gut so!


    Denn so gut, wie es mir ohne Alkohol geht, so gut kann es keinem Abhängigen gehen!
    Es ist eine Spirale, die nur nach unten geht.


    Jedem, der wirklich aus dieser Spirale aussteigen will, kann ich nur empfehlen sich hier an die
    Grundbausteine, und an die Erfahrungen der Trockenen zu halten.


    Mir hat dieses Forum so enorm geholfen, und ich bin dankbar für alle Tipps und Tricks,
    die ich hier gelernt habe!


    Also, versuche zu Weihnachten und Silvester allen Gefahrenpunkten aus dem Weg zu gehen,
    dann wird das schon klappen!


    LG Elly

    Das Leben ist nicht immer einfach, aber eindeutig einfacher ohne Alkohol zu bewältigen!

  • Hallo Elly
    Danke für Deine Worte.Ich habe gesehen das Du schon seit 2007 angemeldet bist aber erst seit 2013 trocken, heißt das das Du auch Rückfälle hattest?Ich kann mich doch Weihnachten und Sylvester nicht einschliessen.Aber wir werden sehen.Mit dem Forum hast Du vollkommen recht es hilft sehr.
    LG Sven

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!