Ausweg aus der Alkohol- Hölle

Willkommen in unserem Forum : Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unter Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo,

    mein Mann trinkt mittlerweile täglich eine Flasche Vodka, manchmal auch mehr. Von morgens bis abends werde ich beschimpft und als dumm und unfähig hingestellt. Was mir besonders weh tut ist das die Kinder das so übernehmen und mich zb an den Haaren reissen...

    Seine Reaktion: er brüllt mich an das er gleich mal richtig zuschlagen wird wenn ich die Kinder nicht in den griff kriege und vor mir könne man ja gar keinen Respekt haben..Ich versuche also die Kinder ins bett zu bekommen und gleichzeitig droht er mir.

    Dann ist er plötzlich wieder in liebesbedürftiger Stimmung und packt mir unterm T-shirt an die Brust, oder zwischen die Beine. Manchmal auch vor den Kindern.

    Macht mir Vorwürfe ich würde ihn demütigen mit meiner Ablehnung..( ich hab ihn vor einem Jahr schon auf's Sofa ausquartiert).

    Droht, dass er mich nachts mal ,,packen" würde..

    Ich grüble den ganzen Tag über einen Ausweg, finde aber keinen. Ich habe Angst dass wenn ich mir eine Wohnung suchen würde, dann würde er mich mit Sicherheit erst recht psychisch fertig machen. Und es kann sehr lange dauern bei uns eine Wohnung zu finden. Er kontrolliert mich auch ständig, ist ja auch immer daheim.

    Ich weiss einfach nicht mehr weiter...wo gibt es einen Ausweg? ;(

  • Guten Abend Aranea,


    es tut mir leid, dass Du schon so lange unter der Alkoholsucht Deines Mannes leidest.


    Seit Dezember letzten Jahres bist Du ja schon hier im Forum, und hast um Hilfe gefragt...


    Hast Du Dir nochmals ausserhalb Hilfe gesucht?


    Gerade wegen Deinen Kindern, die viel zu viel mitbekommen, ist es wichtig, dass Du dem ein Ende setzt.

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Das Leben ist nicht immer einfach, aber eindeutig einfacher ohne Alkohol zu bewältigen!

    *06.01.2013*

  • Hallo Aranea!


    Das klingt wirklich sehr schlimm.

    Du musst auf jeden Fall mit deinen Kindern da weg bevor du kaputt gehst und dafür keine Kraft mehr hast.

    Hast du Familie oder Freunde wo du unterkommen könntest bis es eine Wohnung gibt?

    Hat er bisher mit Gewalt gedroht oder wurde er schon handgreiflich?

    Zögere nicht die Polizei zu rufen,
    wenn du angst vor ihm hast.

  • hallo Aranea

    es tut mir total leid wie es dir gerade geht...das hat keiner verdient...du musst da raus mit deinen Kindern

    gib einfach im Internet "Frauenhilfe" ein, da findest du Ansprechpartner zB ein Nottelefon...und die kennen das und können dir bestimmt helfen...glaube mir...von alleine wird es nicht besser....und das hat Formen angenommen....das geht einfach zu weit...ich wünsche dir Kraft

    lieben Gruß

    mexico

  • Vielen dank für eure Antworten.

    Ich habe ein Paar mal versucht im Jugendamt anzurufen, aber da ging nur der Anrufbeantworter ran und die Sachbearbeiterin hat nur einmal zurück gerufen. Da war ich zu lansam am Telefon und als ich zurück rief war wieder nur der AB dran. Also hab ich in der hauptstelle angerufen aber die dame sagte nur sie wäre nicht zuständig aber Frau soundso wäre heute im Haus und sie verbindet mich mal...nach ner Weile ( keiner ging ans Telefon) hieß es sie wäre wohl in mittag und ich soll es später nochmal probieren. Den ganzen Nachmittag dann wieder nur AB.

    Keine Ahnung was da los war aber um Arbeit scheint sich die frau nicht gerade zu reissen.

    Egal es wird wohl auch irgendwie ohne jugendamt gehen.

    Meint ihr das das Frauenhaus eine Möglichkeit wäre?

    Oder übertreibe ich da?

    Zugeschlagen hat er immerhin noch nie... Wobei Worte genau so weh tun können.

  • Ja. Worte reichen und permanente Gewaltandrohung. Sexuelle Belästigung...


    Das Frauenhaus bietet allen Frauen Zuflucht, die unter psychischer oder physischer Gewalt leiden.

    Du könntest dort anrufen und nach freien Plätzen fragen.

    In vielen Städten gibt es auch noch andere Familienberatungsstellen. Dort kann man sehr unbürokratisch Hilfe bekommen. Die haben auch viel Erfahrung...


    LG Lykka

  • ich finde, dass du es nicht übertreibst

    es gibt auch ein Sorgentelefon (findet man sofort im Netz) und die wissen genau Bescheid und planen mit dir, was für dich und deine Kinder das Beste ist....geht auch anonym...du brauchst wirklich Hilfe

    lieben Gruß

    mexico

  • Hallo Aranea!


    Du übertreibst überhaupt nicht, ich finde es ganz schlimm was da bei dir passiert. Du brauchst auf jeden Fall Hilfe sonst gehst du kaputt und die Kinder leiden unter diesen Bedingungen. Wenn du die Möglichkeit hast in ein Frauenhaus zu gehen dann mache es. Da wärst du erstmal sicher und könntest überlegen wie es weitergehen könnte. Bloß möglichst schnell weg von deinem Mann bevor er wirklich handgreiflich wird.


    LG Marie

  • Das mit dem Frauenhaus war mein erster Gedanke.


    Dort kann man nicht nur übernachten, auch mit den Kindern. Man kann sich auch beraten lassen bzw. bekommt weitergehende Hilfestellen genannt, die man abtelefonieren kann.


    Bleib dran, lass nicht locker.


    Für jetzt wäre es wichtig,

    daß du dein Handy nicht rumliegen lässt

    - daß du deinen Verlauf im PC löschst (im PC ganz oben CHRONIK anklicken und dann LÖSCHEN)

    - daß du bissel was zusammenpackst, ohne daß er es mitbekommt und vielleicht außerhalb der Wohnung deponierst.

    - Kannst du zu deinen Eltern? Freundin? ehemalige Schulkameradin? Kollegin?

    - Kopiere bzw. fotografiere dir wichtige Unterlagen und bewahre sie außerhalb auf, falls du mal schnell aus der Wohnung musst.

    z. B. Perso, Versicherungen, Mutterpass, Banksachen..


    Hast du eine vertrauensvolle Ansprechpartner/in im Kindergarten bzw. Schule? Auch dieses Personal kennt sich mit häuslicher Gewalt aus (auch verbale Gewalt ist Gewalt) und können regionale Hilfen nennen.


    Ganz wichtig, erzähle ihm auf gar keinen Fall, in welchem Forum zu schreibst. Das hier ist DEINE Selbsthilfegruppe. Das geht ihn nichts an und er würde dir nachspionieren und es für seine Zwecke benutzen.



    Viele liebe Grüße, Linde

    You can't wait until life isn't hard anymore before you decide to be happy.

    - Nightbirde

  • Hallo, vielen Dank für eure Rückmeldungen.

    Also ich hab nur eine Freundin und meine Eltern. Und die Eltern trinken auch... Meine Freundin vermutlich auch. Die finden das alles nicht so schlimm, und wollen mich nicht aufnehmen... Obwohl räumlich Möglichkeiten da wären.

    Sie brauchen ihre Ruhe. Na ja die Freundin würde mich zumindest für einen Tag aufnehmen.

    Das Problem ist auch das er nur zum Einkaufen die Wohnung verlässt und ich kaum was machen kann ohne das er was mitkriegt.

    Viele Grüße Aranea

  • Du übertreibt bestimmt nicht!


    Der Inhalt deines ersten Postings reicht schon aus, ihn mit polizeilichem Haus- & Annäherungsverbot zu belegen.

    Das Frauenhaus ist die schnellere & vor allem die fachlich unterstützende Option.


    Außerdem gilt: Dein xy ist ganz unabhängig von seiner Sauferei ein Mensch, der nicht zu einem respektvollen Umgang mit anderen in der Lage ist.

    Aber das ist sein Problem, nicht deines.

    Deine Sorge sollte sein, wie du dich & die Kinder vor ihm schnellstmöglich schützt.

    Die Mühen der Gebirge liegen hinter uns.
    Vor uns liegen die Mühen der Ebenen. (Bert Brecht) 8)

  • Drohungen, Beleidigungen und psychisches Unterdrucksetzen zählen bereits zu häuslicher Gewalt. Das ist definitiv ein Thema für die Polizei. Du kannst ihn anzeigen (oder wenigstens schon mal bei der Polizei die Datenlage registrieren lassen, falls es irgendwann einmal zu Handgreiflichkeiten kommen sollte). Spreche da aus Erfahrung. Falls er Dir Nachrichten mit entsprechendem Inhalt schreibt, habe alle auf. Die Polizei nimmt auch Beweise aus dem Handy und fotografiert sie sich.


    Ich drücke Dir ganz ganz fest die Daumen, dass Du bald eine Reaktion von Frauenhaus bekommst. ✊🏼✊🏼 Das ist meiner Meinung nach die richtige Anlaufstelle. Vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe ja auch Beratungsstellen von der Caritas oder ähnlichen Organisationen?

  • Hallo und guten Morgen Aranea,


    wie geht es Dir denn momentan? Ich habe gerade gesehen, dass Du online bist...

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Das Leben ist nicht immer einfach, aber eindeutig einfacher ohne Alkohol zu bewältigen!

    *06.01.2013*

  • Hallo Aranea!

    Und mich plagt das schlechte Gewissen meinem Mann die Kinder weg genommen zu haben. Völlig bescheuert, ich weiß.

    Es hatte ja gute Gründe daß du so gehandelt hast, vielleicht rüttelt es ihn jetzt auf und er beginnt ein anderes trockenes Leben. Ansonsten ist dein jetziges Leben besser als ein Leben mit deinem Mann zusammen.


    LG Marie

  • Hallo Aranea!


    Du hast gehandelt und vorher lange genug gelitten.


    Für Euch alle ist es erstmal neu und ungewohnt. Aber bestimmt geniesst ihr bald die Ruhe!

    Für die Kinder ist es eindeutig besser und auch für Dich!!!


    Alles Liebe und Gute!

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Das Leben ist nicht immer einfach, aber eindeutig einfacher ohne Alkohol zu bewältigen!

    *06.01.2013*

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!