Anneliese: Neu hier als Angehörige

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Hallo Andrea,

    Dass Du ein paar Koffer packst und sie vorab

    morgen und am Dienstag zur Bahn bringst?

    den Gedanken hatte ich auch gerade. Nur die Bahn selbst verschickt kein Gepäck mehr. Kannst du aber über die Post oder z. Bsp. Her..es machen.


    ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächsten Tage.


    lg Morgenrot

    Wer nicht hofft, wird nie dem Unverhofften begegnen. ( Julio Cortazar )

  • Wäre es vielleicht möglich, dass ihn jemand zu einem Termin holt u er ein paar Stunden weg ist, damit du packen kannst? Er rechnet ja nicht damit, dass du gehen wirst oder?

    Oder nachts? Irgendwann wird er ja mal schlafen.


    Ich wünsche dir ganz viel Kraft - es tut mir so leid, was du gerade durchmachen musst.

    Danke für den Tipp!

    Es ist so schräg: Ich hab eben mit Herzklopfen 1 Stunde Sachen gepackt und gehorcht, dass er bloß nicht aufwacht. Fühle mich wie im falschen Film…


    Aber: Es geht weiter! Ich hoffe sehr, dass ich mich nicht nur traurig, sondern auch erleichtert fühle, wenn ich den Schritt hinter mir habe

  • Hallo Andrea,


    solange man noch unentschieden ist, liegt alles wie ein Stein im Magen.


    Aber es wird leichter, vor allem, weil Du Dich entschieden hast.


    Holt Dich jemand morgen ab und bringt Dich in die Heimat?


    Weiterhin viel Kraft!

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

    *06.01.2013*

  • Guten Morgen,

    du schaffst das schon. Ich wünsche dir auch Kraft für die Trennung. Es wird nicht einfach sein, rückblickend wirst du aber erkennen, dass es richtig war.


    Gruß

    Alex

    Wenn etwas möglich erscheint, mach ich das, wenn das nicht klappt gehts ans Unmögliche und ansonsten das undenkbare.

    EX Raucher! Es bringt nichts eine Brücke zu bauen für jemanden, der gar nicht auf die andere Seite will.

  • Hallo Ihr Lieben!

    Ich habe es geschafft und mich nachmittags getrennt, danach gepackt und bin jetzt bis Mittwochabend in einer Übergangswohnung, um mich zu sortieren. Dann geht es mit dem Zug zu meinen Eltern.

    Puuuuuhhhhh.

    Nicht einfach, gar nicht einfach.

    Aber ich will nicht zurück.

    Bin emotional völlig platt und falle sicher bald todmüde ins Bett.

    Morgen früh um 9h habe ich online eine Therapiestunde.



    Mein Weg geht weiter!!

  • Respekt! Da hast du Weichen gestellt.


    Bitte lasse dich auf keinen Fall auf letzte Aussprachen, letzte Treffen oder ähnliches ein. Frau kann nie wissen, ob Mann durchdreht.


    Liebe Grüße, Linde

    You can't wait until life isn't hard anymore before you decide to be happy.

    - Nightbirde

  • Guten Abend Andrea,


    heute habe ich öfter an Dich gedacht!


    Nun hast Du die offizielle Trennung hinter Dir. Ich hoffe, Dein Ex weiß nicht, wo Du untergekommen bist!


    Wie hat er es aufgenommen?


    Ich schließe mich Linde ihren Worten an. Bitte pass auf Dich auf!

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

    *06.01.2013*

  • Liebe Andrea,


    du Mutige! Ruhe dich aus und kümmere dich gut um dich. Jetzt wartet ein tolles neues Leben auf dich, da bin ich mir ganz sicher!


    LG,

    Anni

    Alles was man über das Leben lernen kann, ist in 3 Worte zu fassen: es geht weiter.

  • Danke Ihr Lieben!


    Es macht mir gerade nur etwas Sorgen, dass zwei von Euch mich so eingehend warnen. Mein Ex hat mir sogar angeboten meine Sachen mit ins Auto zu laden (was ich abgelehnt habe) und hält sich bisher auch daran, dass er sich nicht meldet. Und ja - er weiß wo ich bin, das ließ sich gar nicht vermeiden.

    Ich werde mich aber auf nichts einlassen und habe Eure Ratschläge im Hinterkopf!

    Danke.

  • Guten Morgen zusammen,

    ich wollte einmal berichten, wie der Stand der Dinge ist:


    Hab gestern viel telefoniert, hatte die Therapiestunde, dazwischen in Ruhe gepackt (für 2-3 Monate, wer weiß? Keine Ahnung wann ich weiß, wo es final hingeht mit mir und ich meine Möbel hole).

    Abends bin ich noch in die Sauna.

    Ich bin traurig, weine immer, wenn ich darüber rede…

    Aber: In der Sauna sind mir auch positive Gedanken und erste Ideen für mich gekommen!


    Meinem Ex geht es nicht gut. Zweimal hat er angerufen, einmal stand er spät nachmittags vor der Tür - betrunken natürlich, was NICHT ok war. Ich hab die Tür nicht geöffnet und nur durchs Fenster kurz mit ihm geredet und ihn gebeten sich schlafen zu legen. Das hat er gemacht.

    Mir tut es weh ihn so zu sehen. Die Gespräche sind für mich OK - noch. Jetzt ist aber schon klar, dass es nicht mehr viel zu sagen gibt. Zumindest nichts wirklich Neues. Er will mich zurück, sagt dass wir eine Lösung finden, mich liebt, für einen Ring für mich gespart hat, das doch auch mein Leben hier ist, wir das hinkriegen usw - ABER: Es hat bei ihm immer noch nicht „KLICK“ gemacht. Das merke ich. Für mich würde er was ändern, aber nicht für sich und das hat ja in der Vergangenheit schon nicht geklappt. Er will immer noch nicht wahrhaben in welchem Ausmaß mich der Alkohol belastet.


    Ich bin fest in meiner Entscheidung zu gehen und es tut gut, das festzustellen. Ich habe lange genug viel Energie reingesteckt, versucht zu helfen, Verständnis gehabt und und und… Meine Grenze ist jetzt überschritten.

    Gestern hat eine Freundin gesagt, dass es gut ist, dass ich mir selbst jetzt Zeit zugestehe und langsam schaue, wie es für mich weitergeht. Sie hat dann so was in die Richtung gesagt „Wer weiß, ob die Liebe doch Berge versetzt, vielleicht gibt es eine Lösung, vielleicht säuft er jetzt erstmal und macht dann doch Therapie, Du könntest in einem Nachbardorf wohnen…“

    Und ich war selbst erstaunt über meine innerliche Reaktion, dass das keine Option ist. Meine Hoffnung ist echt weg und ich will jetzt für mich schauen, wie und wo ich mir ein neues Leben aufbaue.


    Sicher brauche ich früher oder später Eure Hilfe, um in einsamen, traurigen Momenten stark zu bleiben und mir immer wieder klarzumachen, dass ich hier bei ihm zu häufig unglücklich war und mich das alles zu sehr belastet.


    Heute packe ich den Rest und mein Zug fährt am frühen Abend . Sicher wird mein Ex sich nochmal melden, denn ab morgen bin ich 1000km weit weg und schlechter greifbar.

    Das schaffe ich aber auch noch! Und dann muß er mir meine Ruhe lassen. Hab ich ihm gestern schon gesagt, dass Abstand das einzige ist, was jetzt hilft. Zur Not blockiere ich ihn, aber ich denke/hoffe, dass es nicht so weit kommt.


    Also, DANKE fürs hier mitteilen dürfen. Euch allen einen guten Tag!

  • Guten Morgen Andrea,


    es ist richtig, was Du da tust. Es freut mich auch zu lesen, dass es zumindest bei Dir wohl Klick gemacht hat. Dass zeigen Deine Gedanken zu der Sache deutlich. Zum Beispiel, dass es keine Option für Dich ist, im Nachbarort zu wohnen und dass das Gerede, welches sich zugegebenermaßen ja in Deiner Situation sicher herzzerreißend anhört, Dich nicht umstimmt. Das sollte es auch nicht, denn es sind nur Worte, die er dazu noch betrunken ausspricht, was für ein Irrsinn das ist, muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen.

    Ich kenne das von meinem Ex. Das Vorhaben, es zu schaffen, nichts mehr zu trinken aussprechen und sogar DABEI betrunken zu sein, weil es nicht mal für die Versprechungen für einen nüchternen Zustand gereicht hat.


    Es ist gut, dass Du gehst. Du wirst natürlich noch oft traurig sein. Aber glaub mir, die Erleichterung wird sich irgendwann komplett über die Traurigkeit legen und dann kommt irgendwann auch wieder ein Gefühl der Fröhlichkeit auf. Auch wenn das Dauert, aber Du bist auf dem Weg dort hin. Je früher man sich auf den Weg dorthin macht, umso schneller kann man das Gefühl Frei und Glücklich zu sein auch erreichen.


    LG Cadda

  • Hallo Ihr Lieben,

    ok, ich gebe es zu, meinen Ex auf Abstand zu halten ist schwieriger als gedacht! :rolleyes:

    Aber das würde ich jetzt noch nicht mal nur auf den Alkohol schieben. Er ist in allem was er tut eher extrem: Sport, Arbeit und eben auch was seine Gefühle für mich angeht (und parallel aber trotzdem nicht die Finger vom Alkohol lassen kann!)

    Dass er mich heute wieder nicht in Ruhe läßt, macht es aber irgendwie schlimmer und einfacher zugleich.

    Ich bin RICHTIG wütend! Wenn er es irgendwie noch schlimmer machen kann, dann ist das heute passiert.


    Ich hab mir übrigens doch spontan Hilfe geholt von Bekannten,so dass hier im Ort jemand Bescheid weiß und mich später zum Bahnhof fährt. Ich mache dann 3 Kreuze!!!

    Welch ein Glück, dass dadurch großer räumlicher Abstand ist.

    Puh.

  • Du bist sehr tapfer! Ich bin beeindruckt wie du das meisterst und dir Hilfe suchst und deinen Weg gehst. Wenn die Türen vom Zug schließen und du losfährst, dann wird bestimmt eine große Last abfallen.


    Ich denke an dich.

    LG,

    Anni

    Alles was man über das Leben lernen kann, ist in 3 Worte zu fassen: es geht weiter.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!