Was macht Ihr Sylvester?

  • Hallo zusammen,


    ich bin mal einfach fürchterlich neugierig und Frage jetzt bewusst im offenen Bereich.


    Wie verbringt Ihr Sylvester als trockene Alkoholiker? Insbesondere die unter uns, die das jetzt das erste Mal trocken verbringen, werden sich sicher Gedanken gemacht haben, vermute ich?


    Ich bin im Januar 4 Jahre trocken, und irgendwo hingehen, wo Alk konsumiert wird, kommt für mich überhaupt nicht in Frage, und es haben sich jedes Jahr bisher Möglichkeiten ergeben, mit guten Freunden komplett alkoholfrei zu feiern.


    Da wir dies Jahr aber ganz konkret noch nix vorhaben, hoffe ich natürlich auch auf Anregungen....????


    LG
    die Charlie

  • hallo charlie


    für mich wird es das 2. sylvester ohne alkohol.
    ich gehe nirgenwo hin, und wahrscheinlich bin ich sogar alleine, was aber nicht schlimm ist, wenn ich müde bin gehe ich sowieso ins bett.


    grüße
    Dennis

  • Hallo Charlie,


    für mich wird es das erste Silvester mit klarem Kopf. :D


    Durch diesen neuen, abstinenten Weg den ich jetzt gehe, habe ich natürlich keinen Kontakt mehr zu meinen früheren (Sauf-)Bekannten, mit denen wir bisher solche Abende verbracht haben …
    Neue „Freunde“ oder Bekannte, die ganz normal mit Alkohol umgehen können und zu einem solchen Anlass auf das Zeug verzichten würden, habe ich (noch) nicht.
    Also genießen wir zum Jahreswechsel unsere Dreisamkeit und machen es uns einfach nur gemütlich… Kerzen, schöne Musik, duftender Tee, ein paar Leckereien dazu ein paar Spiele …


    beim Schreiben merke ich gerade, dass ich absolut NICHTS vermisse und wie sehr ich mich darauf freue :D

    Ich wünsche Dir und allen anderen Weggefährten schon jetzt ein besinnliches, trockenes Weihnachtsfest und einen tollen Jahreswechsel


    LG
    Julia

  • Huhu Charlie,


    auch ich werde Zuhause bleiben. Ich bin mittlerweile sechs Jahre trocken, aber Silvester war bei mir tatsächlich immer kritisch. Letztes Jahr war das erste, an dem ich keinen Saufdruck bekommen habe. Von daher finde ich es sicherer daheim zu bleiben. Außerdem kann ich dann auch nach meinen Wellensittichen schauen, Haustiere und Silvesterknallerei ist ja oft eine ungute Mischung ;)


    Ich mach mir einen schönen Abend, je nachdem, ob meine Eltern weg sind oder nicht koche ich mir etwas Leckeres, und schaue dann einen Film. Für mich hat das Neujahrsfest etwas besinnliches, das kann ich für mich allein am Besten begehen.


    LG
    Pleja

  • Hallo Charlie,
    wie haben Karten für eine Eis-Show mit Mammut, Säbelzahntiger und Faultier. Darauf freu ich mich sehr.


    Letztes Jahr waren wir im Theater und auch das war sehr schön. Ich find´s deutlich schöner, wie Fernsehen und die Veranstaltungen enden meist weit vor Mitternacht, so dass danach genug Zeit bleibt, um nach Hause zu fahren und ruhig ins neue Jahr hineinzugleiten.


    Schau doch mal, was in Deiner Nähe ist. Ich kann mir vorstellen, dass das ein oder andere dabei sein könnte.


    Grüße
    Tina

  • Wir könnten noch ins Kino gehen, bei schlechtem Wetter und "der Medicus" schauen, wenn es regnet. Gute Idee. Kattwejk, war heute auch noch eine Idee....


    Danke, Tina!

  • Hallo Charlie,ich bin neu im Forum und erst ne kurze Zeit(seit16.9.13)trocken.Weihnachten und Silvester stehn bei mir auf gleich schwieriger Ebene,nur daß bei Silvester die Getränkeindustrie statt die Süssware da die Knallerindustrie bezwingen muss.Pflichtessen mit den Verwandten zur Weihnacht und wenns zu feuchtfröhlich wird,abhaun.
    Silvester mit nem trocknen Freund ab in die City ,wo bei uns Silvester immer auch viel Open Air geboten wird.Was da zum anstossen in der Pulle ist,interessiert keinen.Klar ists nett so schön,wenn einen die Korken nur so um die Ohren fliegen aber denk da geh ich schon auf nen Sicherheitsabstand vorher.Allein zu Haus,hatt ich schon Mal mit Prozente,war nicht so schön.Denk mal ohne ist auch nix für mich.Oder beizeiten in die Falle gehn,mit Stöpsel in den Ohren und Maske auf den Augen...Oder Kopfhörer und "Peter und der Wolf"Musikalisches Märchen auf der Platte :wink: da schläft man seeehr gut.(weiß ich).Gibts kein Patentrezept,schwierig für uns Alle denk ich.
    LG Schatzmeister

  • Hallo,


    Silvester werde ich daheim sein, ganz alleine, was ich aber überhaupt nicht schlimm finde. Ich kann entweder fernsehen oder lesen, will mir eine kleine Platte mit Essensköstlichkeiten zubereiten, Tee oder Saftschorle trinken, einfach den Abend genießen.


    Möglich ist auch, dass ich früher ins Bett geh, um Mitternacht werde ich durch das Geböllere schon aufwachen. :-)


    Liebe Grüße
    Tabitha

  • Hallo,


    Silvester mach ich zunächst das was ich immer mach: Spätdienst. Der geht bis 21 Uhr. Dann geh ich nach Hause und tröste meine beiden Gastkatzen über die Ballerei hinweg, vermutlich gönne ich mir dabei einen schönen Film ("Cloud Atlas" zB, den find ich einfach wunderbar).


    Es wird mein 2. trockenes Silvester.... allerdings war dieser Tag auch in den nassen Jahren nie eine besondere Gelegenheit zum Trinken. Dafür hatte ich ja 364 andre Tage im Jahr. Darum befürchte ich keinen besondren Saufdruck an dem Abend... auf mich achten muß ich immer.


    LG Frank

  • Hallo Charlie, melde mich nach geraumer Zeit auch mal wieder hier. Da wir am 20.12. umgezogen sind und nun auch technisch wieder alles funktioniert, kommen wir heute das 1. Mal zum durchatmen.
    Für Silvester haben wir uns gleich bei unserer Tochter als Babysitter zur Verfügung gestellt. So können die "Kleinen" mal feiern gehen und wir können uns für die wahnsinnige Unterstützung der letzten Wochen bedanken.
    Klar können wir auch "nur" vor der Röhre sitzen, aber schon die Verantwortung für's Enkelchen, hält uns locker von jeder Verführung ab.


    Ich hoffe, du hast noch eine Anregung für dich gefunden und wünsche dir einen guten Rutsch in´s Jahr 2014. :lol:


    Liebe Grüße - die Angie :wink:

  • Hallo zusammen,


    ich musste gar nicht lange suchen, um Charlies Thread aus der Versenkung zu holen und da Silvester bekanntlich jedes Jahr irgendwann so am Ende rum kommt und das nun nicht mehr allzulange dauert, dachte ich, ich wiederhole Charlies Frage mal aus aktuellem Anlass :lol::


    Was macht Ihr dieses Jahr Silvester ? Bleibt Ihr daheim oder geht Ihr groß aus ? Mit Alkohol oder ohne ? Alleine oder in der großen Runde ? Ich frag ganz ungeniert, denn Ihr entscheidet, worauf Ihr antworten wollt und worauf nicht :wink:.


    Ich selber werde wohl dieses Jahr ins Kino gehen. Ich bin mit meinem Sohn alleine unterwegs, denn der Rest der Familie ist anderweitig verplant :(.


    Liebe Grüße
    Tina

  • Guten Morgen,


    ich mach' Party mit meinem kleinen Sohn bei Freunden, mit anderen Freunden die nichts, bis so gut wie nichts trinken.


    Mit an Bord eine Menge Kinder und Spiele.


    Zuvor gehe ich mit meiner ganzen Familie Sushi essen.


    Ich freue mich auf Silvester.


    Kann mich nicht erinnern, dass das jemals so war.


    Das trockene Leben versetzt mich in Feierlaune.


    Wie schön. :)


    LG Slowly

  • Ich bin auf einer Hausparty. Großes Haus, 2 DJs, selbstgemachtes Essen. Und natürlich auch Alkohol für die anderen. Da ich in der Öffentlichkeit nicht trinke, sehe ich das gelassen. Und da ich die meisten nicht kenne, will ich meinen Verstand klar halten, um unerwünschte Situationen zu vermeiden.

  • Hallo Epic,


    ich verstehe es nicht, wie du nach ein paar Tagen Nüchternheit so ein Risiko eingehen möchtest.


    Fragst du bei dem selbstgemachten Essen wenigsens, ob da mit Alkohol gekocht wurde?
    Möchtest du eigentlich aus Erfahrungen lernen?


    Gruß
    Karsten

  • Zitat von Karsten


    ich verstehe es nicht, wie du nach ein paar Tagen Nüchternheit so ein Risiko eingehen möchtest.


    Ich bin schon seit längerer Zeit dort angemeldet und möchte mir nicht jeglichen Spaß verwehren. Zumal sind dort 2 Personen, die ich gerne mal wiedersehen möchte. Und Silvester alleine zu verbringen stelle ich mir nicht wirklich schön vor. Ich habe auch keine Lust, bei Freunden und Familie als Sonderfall zu Gast zu sein, da sie ja so kurz davor schon festgelegt haben, wie sie Silvester feiern. Und Alkohol wird da mit Sicherheit eine Rolle spielen.


    Zitat von Karsten


    Fragst du bei dem selbstgemachten Essen wenigsens, ob da mit Alkohol gekocht wurde?


    Nur bei nicht gekochten Speisen. Wenn es gekocht wurde, macht mir das nichts aus. Wobei ich bis vor kurzem auch nicht Gegartes mit Alkohol gegessen habe und mich das nicht angetriggert hat. Aber da bin ich nun vorsichtiger.


    Zitat von Karsten


    Möchtest du eigentlich aus Erfahrungen lernen?


    Ja, möchte ich.

  • Hallo Epic,


    und wenn die Erfahrung der Langzeittrockenen hier diejenige ist, daß man mindestens ein Jahr sich erst mal von solchen Veranstaltungen fernhalten sollte? Was machst du dann?


    Risikominimierung und Trockenheit stabilisieren, dazu braucht es Monate, um das zu verinnerlichen.


    Kannst du deine Freunde nicht mittags zum Kaffeetrinken treffen, z.B. an Neujahr?


    Was gäbe es für Alternativen zu dem alkoholgeschwängerten Ambiente? Ist alles nicht einfach, das ist schon klar. Aber überleg mal, was du tun kannst.


    Lieber Gruß, Linde

  • Zitat von Linde66

    und wenn die Erfahrung der Langzeittrockenen hier diejenige ist, daß man mindestens ein Jahr sich erst mal von solchen Veranstaltungen fernhalten sollte? Was machst du dann?


    War mir nicht klar, denn ich hab im Bereich der Langzeittrockenen noch nicht gelesen. Stecke aktuell noch im Bereich der Neulinge.


    Zitat von Linde66


    Kannst du deine Freunde nicht mittags zum Kaffeetrinken treffen, z.B. an Neujahr?


    Lässt sich sicher einrichten. Hilft mir aber abends nicht.


    Zitat von Linde66


    Was gäbe es für Alternativen zu dem alkoholgeschwängerten Ambiente? Ist alles nicht einfach, das ist schon klar. Aber überleg mal, was du tun kannst.


    Da fällt mir nur irgendetwas ein, was ich alleine tue. Ich kenne niemanden, der gar nicht trinkt. Muss ich mal überlegen.

  • Hallo,


    ich koche mit einem Freund, und dann schauen wir einen Film und gucken um Mitternacht vom Balkon dem Feuerwerk zu.


    Für mich ist Silvester eine (weitere) gute Gelegenheit, eine positive Bilanz der letzten Jahre zu ziehen und mich über mein trockenes Leben zu freuen.


    Viele Grüße
    Thalia

  • Huhu!
    Wir essen was leckeres, gucken einen Familienfilm und machen vielleicht ne Nachtwanderung. Vor die Tür um Mitternacht will ich gar nicht gehen. Da meinen Nachbarn, die das ganze Jahr nicht sonderlich freundlich sind, sie müssten einen abknutschen. Natürlich mit Fahne. Das wär mir ein Graus. Auf alles andere freu ich mich.
    LG Calida

  • Mein erstes nüchternes Sylvester werde ich ganz sicher zu Hause verbringen. Auch wenn aktuell noch anderes geplant ist. Aber nach meinem Rückfall werde ich ganz besonders auf mich achtgeben und dem Alkohol ganz fernbleiben.
    Sollten Freunde auf die Idee kommen, bei mir feiern zu wollen, dann wird es nur ohne Alkohol stattfinden müssen. Oder ohne mich. Meine Mutter freut sich dann bestimmt, wenn ich viele Stunden mit ihr verbringen würde.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!