NurBier67 - Ratlos und wütend

Willkommen in unserem Forum: Bitte stellt euch zuerst bitte kurz im Vorstellungsbereich vor, damit wir sehen können, wer sich unserer Onlineselbsthilfegruppe anschließen möchte. Unsere Onlineselbsthilfegruppe ist weiterhin in zwei Bereiche unterteilt. Einmal der offene Bereich und einmal der geschützter Bereich. Nach der Vorstellung könnt ihr dann für die offenen Bereiche freigeschaltet werden. Die geschützten Bereiche sind für Mitglieder gedacht, die sich hier langfristig und intensiv mit ihrem Leben auseinandersetzen möchten. Die Freischaltung für den geschützten Bereich kann nach frühstens 4 Wochen erfolgen. Um aufgenommen zu werden, solltest du dich zuerst Vorstellen und später dich bewerben und um Aufnahme bitten. Der Austausch lebt von der Ernsthaftigkeit und der Aktivität, mit der die User ihr jeweiliges Problem angehen . Deshalb haben wir dieses Verfahren gewählt, wir werden dann im Team entscheiden. Wir wünschen euch einen guten und hilfreichen Austausch bei und mit uns.
  • Obwohl ich alle Skills zur Hand habe und alle Verhaltensweisen runterbeten könnte...Warum tue ich das dann nicht??

    Ich kann da jetzt nur von mir und meiner immer währenden krankheit alkoholismus reden.

    Wenn ich nicht kontinuierlich an meiner Krankheit bzw Genesung dranbleibe, dann laufe ich Gefahr zu vergessen.

    Zu vergessen wie schlimm es war als ich noch getrunken habe, zu vergessen warum ich aufgehört habe und zu vergessen wie ich trocken bleibe.

    Irgendwie ähneln sich die Krankheiten Alkoholismus und co-abhängigkeit ja sehr.


    Es ist super, dass du dich so viel informierst, hier liest und schreibst. Das ist "dein dranbleiben" an deiner Krankheit. Deine anderen skills kannst du auch wieder häufiger nutzen. Aber erinnere dich dran, dass es sie gibt und du sie immer mal wieder zur Hand nehmen musst um sie umzusetzen.

    Es ist, genau wie der Weg in die Trockenheit, ein langer und oft nicht sehr einfacher Prozess.

  • Hallo,


    ich will es nun noch einmal versuchen dich zu erreichen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob du dir das wünscht und überhaupt möchtest.


    Du schilderst uns in Detail was dein Mann wie unter Alkoholgenuss macht. Aber wie Twizzler gerade schon beschrieben hat, wo ist dein ICH?


    Zwei Dinge sind mir aufgefallen und bitte nimm es mir nicht Übel oder sehe es als Angriff. Mir würde es besser gefallen wenn ich nicht das Wort Balla Balla Station lesen müsste. Das hört sich, für mich, recht abwertend an. Ich denke, wenn du auf dem Sozialamt arbeitest, dürfte dir der abwertende Sprachgebrauch deiner Klienten auch öfter Mal aufstoßen. Vielleicht hast du Verständnis für meinen Kritik. Auch wenn es evtl. nur die Worte deines Mannes waren, wäre es schön wenn du diese nicht wiederholst. Auf diesen Stationen wird täglich sehr gute Arbeit geleistet. Diese Menschen auf diesen Stationen sind evtl. schon einen Riesen Schritt weiter als dein Mann. Denn sie haben erkannt, dass sie ein Problem haben- Sorry, aber das war mir eben wichtig zu erwähnen.


    Und warum sollte nun hier irgendjemand über dich herfallen??? Es ist dein Weg den du gehst und uns könnte es im Grunde ja egal sein was du machst. Wir, vor allem die alten Hasen hier, geben dir/uns nur gute Ratschläge aus der Intension heraus ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Für den einen sind sie anwendbar und für den anderen eben nicht.


    Genauso wie ich dir in meinem vorherigen Text bereits schon geschrieben habe, egal was deine Familie denkt, wichtig bist du!!! Ich hoffe jetzt kommen meine Zeilen evtl. bei dir an.


    Das du deinem Mann helfen willst, verstehe ich nur zu gut, wie viele hier. Das ist eben die Co-Abhängigkeit. Das du anscheinend nicht aus deiner Hau kannst, dafür habe ich auch Verständnis.


    Gut war, dass du dich dieses Mal nicht auf sein Spielchen mit dem Handy eingelassen hast und trotzdem gefahren bist. Ist nur eine kleiner Schritt, aber zumindest in die richtige Richtung.


    Ich glaube, du wirst ihn nicht retten können.


    Wenn dir das Bewusst wird, hoffe ich ganz fest für dich, dass du dich wenigstens rettest-

  • Hallo NurBier67,


    schreib` ruhig über deinen Mann, lass es raus. Oft denkt man, daß passiert nur mir und zweifelt an seinen Wahrnehmungen, erzählt man davon, wird schnell klar, es geht vielen so, alle haben ähnliches erlebt – genau dafür ist eine SHG da: Austausch.


    Wie war es beim RA? Konntest du dich ein wenig sammeln, runterkommen?



    P.S.

    Das der Ausdruck Balla Balla Station hier bei einem User Unbehagen erzeugt, wundert mich... man kann`s auch ein bissel übertreiben. Bekloppten-Station, würde ich ja noch verstehen.

  • Hallo NurBier,


    in deinem Kopf strudeln deine Gedanken nur um IHN und was er wieder gemacht und gesagt hat.

    Ich glaube, wir Cos kennen diese Gedanken fast alle. Also ich auf alle Fälle und hier lese ich es halt auch immer wieder so.


    Das ist ein Teilaspekt der Coabhängigkeit. Alles dreht sich um den Alkoholabhängigen.


    Na klar muss da Vieles erst mal raus. Vor allem, wenn da endlich Menschen sind, die das nachvollziehen können, es auch so oder ähnlich erlebt haben. Wichtig dabei ist, dass du diese Gedanken, die du dir um ihn machst, von ihm mehr und mehr weglenkst. Viel wichtiger ist es, was das mit DIR macht und was du machen kannst, damit es dir besser geht.


    Ein Alkoholiker, der nicht willens ist aufzuhören, wird dir das Blaue vom Himmel erzählen, dich manipulieren und klein machen. Das ist nämlich ein Teilaspekt der Alkoholkrankheit. Und du kannst nichts dagegen tun, für ihn jedenfalls. Aber eben für dich.


    Liebe Grüße

    Aurora

    Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden;

    es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Guten Abend in die Runde!

    Die Zeit in der kleinen FeWo ist LEIDER vorbei. Konnte nicht verlängert werden... sehr bedauerlich! Eigene Wohnung noch nicht in Sicht, obwohl ich eBay Kleinanzeigen und Immoscout rauf und runter studiere. Die Vermieter sind echt schräg drauf: 30 qm für 900 Euro - Hallooo, wer soll das denn zahlen?? Und dann komme ich auch noch mit HUND! Ich muss ja vollkommen bekloppt sein...

    Aber egal. Bin also wieder in der ehelichen Behausung gelandet. Und habe geredet und abgewogen und Verständnis erhalten. Und Lösungen präsentiert. Ihn eingebunden in diesen Prozess. Und jetzt ist es Abend. Und erneut eine Kehrtwende seinerseits: heute Mittag wollte er in die LVR, war überzeugt von der Notwendigkeit dahin zu gehen. Ich habe ihn NICHT dazu aufgefordert! Und dann gegen Abend das übliche Programm: Musik sollte ich mir wieder anhören. Nina Hagen. Kotz! Nicht meins. Und er hämmerte auf allen Möbeln rum, Luftgitarre, mitsingen. Laut, sehr laut. Der Hund guckte schon verstört. Ich auch. Jetzt war ich so froh, dass ich ihn heute Mittag nach vier Tagen aus seinen Klamotten bekommen habe und er mal duschen war, jetzt ist er wieder um 180 Grad gedreht. Ich komm nicht mehr mit. Nun bin ich wieder an allem schuld, wir passen nicht zusammen, das ist ihm heute klar geworden. Ich höre ihn unten im Wohnzimmer rumlabern. Morgen keine LVR. Er will einfach kaputt gehen, hat er gesagt. Ok, dann soll er halt. Ich habe den Termin beim Rechtsanwalt kommende Woche. Der andere Termin wurde vom RA abgesagt wegen Erkrankung. Gut, dann soll mein Mann eben vor die Hunde gehen. Er will es nicht anders. Aber ich gehe nicht mit! Mein Hündchen und ich werden eine nette Bude finden und sie ganz toll einrichten! Mit ganz viel Rosa und Tüdelkram! Ich freue mich schon darauf. Habe beim Aldi am Samstag schon Schüsseln gekauft - ich nenne sie meine Trennungsschüsseln.

    Hoffentlich wird das mit der Wohnung noch vor Weihnachten...mir ist nach Licht!

  • Ich kann ihm nicht helfen....das ist so furchtbar! Aber ich kann ihn doch begleiten bei seinem Abstieg. Vielleicht dafür sorgen, dass er was isst, oder sich pflegt oder...

    Nee, laß das. Wenn er nicht aufhören will zu saufen, zieh Dich da raus. Du kannst ihn nicht ändern, Du kannst nur für Dich sorgen. Es wird Dich nur auf seinen Höllenritt mitnehmen. Ich schreibe eigentlicher eher selten bei den Cos, weil ich glaube, daß mir da Wissen und Verständnis fehlt. Wenn ich lese, daß er Dich auf der Rückfahrt aus dem Urlaub einfach stehen lassen wollte, weil ihm irgendwas nicht gepaßt hat, dann macht es mich fassungslos, daß Du immer noch zu ihm hältst. Normalerweise ist sowas das Ende einer Beziehung oder einer Ehe, oder? Er sieht doch sowieso nichts ein, die böse Tochter, die ohne einen peinlichen Vater feiern wollte, soll also enterbt werden, er macht ja offenbar alles richtig und immer weiter so. Hau da bloß ab!

  • Guten Morgen!


    Deine Zeilen bei brightside haben mich erschüttert!


    Dort in der Wohnung bist Du eindeutig nicht mehr gut aufgehoben. Bösartige Worte, Heizung sowie Warmwasser aus

    und Lärmbelästigung.


    Sieh zu, dass Du so schnell wie möglich dort rauskommst. Hast Du ein Auto? Dann suche Dir eine Wohnung,

    die ländlicher liegt. Dort gibt es mehr und auch günstigere Wohnungen, und dort sind meist die Vermieter auch

    Hundefreundlicher.


    Handle zügig, da musst Du so schnell wie möglich raus. Setze alle Hebel in Bewegung, frage eventuell auch

    in einem Frauenhaus nach, ob sie Dir dort Tipps für eine schnelle Wohnungsfindung geben können.


    Ich lasse Dir noch einen Artikel da, falls Du ihn nicht gefunden hast:



    Nimm Dir auch notfalls frei, damit Du Dich verstärkt um die Wohnungssuche kümmern kannst. Es geht

    um Dich und Deine Sicherheit! Pass auf Dich auf!


    PS: Stelle abends die Heizung an, das bekommt er doch bestimmt nicht mehr mit, damit Du zu wenigstens

    morgens warm duschen kannst!

    LG Elly


    ---------------------------------------------------------------------------------------

    Mancher wird erst mutig, wenn er keinen anderen Ausweg mehr sieht.

    *06.01.2013*

  • Hurra! Morgen ist Aufnahme in die LVR. Er hat anscheinend gemerkt, dass es schon mehr als grenzwertig ist...Ich suche weiterhin nach einer Wohnung. Heute bin ich im Homeoffice. Es ist kalt, die Heizung hat er ausgeschaltet, kein Warmwasser. Ich halte durch bis morgen. Dann ist hier zumindest einmal RUHE!! Das wird wundervoll, auch wenns kalt ist. Ich werde einfach den Heizlüfter anmachen. Und mir ne elektrische Heizdecke besorgen. Und Strom verbrauchen!!! Mir doch egal...

  • Jetzt habe ich euch lange auf neue Infos warten lassen...

    ABER: es wird alles gut!

    Ich habe mir eure Antworten zu Herzen genommen. Und nun haben der Hund und ich ein kleines Häuschen zu guten Konditionen gefunden und werden zum nächsten Ersten umziehen! Ja, es fühlt sich zeitgleich richtig und auch falsch an. Mein Mann ist gerade in der LVR Klinik und wird dort hoffentlich auch noch was bleiben. Er hat es letztendlich nicht mehr mit sich selbst ausgehalten. Und seine Mutter und seine Exfrau haben ihm wohl auch so einiges gesagt. Auf mich hat er ja eh nicht mehr gehört.

    Wenn ich an das Theater denke, was er vorher noch abgezogen hat: wollte die Blitzscheidung (geht nur bei Hochzeiten, die weniger als 1 Jahr alt sind), dann hatte er mich soweit, dass ich ihm gesagt habe, ich hätte einen Rechtsberatungstermin. Er ist vollkommen ausgeflippt. Hat seine Exfrau angerufen, sie angewiesen, herauszufinden, was der Rechtsanwalt mir rät => sie hat in der Kanzlei vor 40 Jahren gelernt und kennt angeblich noch die Rechtsanwälte. Und mein Rechtsanwalt sei doch total unfähig, und sie solle ihm doch sofort einen guten benennen.

    Und im Anschluss an den Streit hat er sich dann an mein/sein Auto herangeschlichen, im Dunklen, hintenrum durch die Garage, und wollte den Wagen lahmlegen/ wegfahren. Hauptsache, ich würde morgens zum Auto gehen- und es wäre kaputt/weg.

    Ich bin ihm aber auf die Schliche gekommen, weil er so heimlich durchs Haus ging...Man kennt seine Pappenheimer mit der Zeit.

    Nun ja, jetzt sind das Hündchen und ich alleine im Haus. Die Heizung können wir uns anmachen- aber nur ab Nachmittag. Und morgens wieder aus. Ich sitze hier bei 16 Grad Raumtemperatur und das kratzt mich nicht die Bohne! Demnächst haben wir es in unserem Häuschen so warm, wie wir das wollen!!

    Dann wird er demnächst nach Hause kommen- und wir sind weg!

    Aber er will es ja wohl auch so. Hat er zumindest gesagt. Da bin ich mal gespannt. Über Whatsapp schreiben, macht er nicht. Hat stattdessen seinen Sohn angerufen, damit der die neue Markise reinfährt. Hätte er auch mir sagen können...Vermutlich bin ich sowieso an allem schuld.

    Ich bin gespannt, wie sich das anfühlt, wenn ich in meiner neuen Bude bin. Ich traue meinem Nervenkostüm nicht so ganz übern Weg. Ich warte auf das große Heulen, was bis jetzt noch nicht aufgetreten ist. Aber das alles kann doch nicht ohne Nervenklabaster von Statten gehen...kenn mich doch.

    Immer stark und positiv, bis...Ich schlafe sehr wenig. Denke ständig nach. Kann also nicht abschalten- doch, auf der Arbeit geht das. Und da fahre ich jetzt auch hin. Erst noch ins Bad und mit erfrischend kaltem Wasser waschen...DA wird man wach, sage ich euch :lol:

  • Hallo NurBier,


    wow, das sind ja mal gute Nachrichten. Du hast ja richtig was in's Rollen gebracht.


    Bei mir war es damals so, als ich endlich in's Handeln gekommen bin, habe ich funktioniert. Mich auf alles vorbereitet, die neue Wohnung geputzt, Möbel bestellt usw. Zwischendurch immer wieder Zweifel und Schuldgefühle und so.


    Als ich endlich umgezogen war, ging es los. Ich wurde eines Morgens wach und alles ist auf mich eingestürzt. Ich hab geweint und geweint. Ununterbrochen. Da war alles. Schmerz, Wut, Erleichterung, Angst. Ich habe den ganzen Tag geweint. Sogar beim Rausgehen. Da kamen zwar keine Tränen aber irgendwie war das innerlich.


    Danach war noch nicht alles gut aber es war besser geworden.


    Vielleicht wird es dir ähnlich ergehen. Wenn du da weg bist und dich eingerichtet hast, dann kannst du die Zeit haben, alles loszulassen und mit der Verarbeitung zu beginnen.


    Liebe Grüße

    Aurora

    Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden;

    es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.


    Johann Wolfgang von Goethe

  • Da hat sich ja wirklich was getan :thumbup: . Ist er denn jetzt von sich aus in die Klinik gegangen oder wie kam es dazu?


    Ich versteh das mit der Heizung immer noch nicht, wieso kannst du die erst nachmittags anmachen? Du musst doch da nicht bei 16 Grad sitzen und morgens nur kaltes Wasser haben =O .

  • Hmm, Aurora, so wird es mir bestimmt auch gehen. Sobald alle Sachen in der neuen Bude sind und alle Freunde weg, dann Heule, Heule... Mal schauen, was der Hund dazu sagt...

    Und @ Panama: er hat die Heizung sehr detailliert eingestellt. Und wen man die einmal ausmacht (um seine Frau zu ärgern) dann löschen sich alle Eingaben. Und weil er im besoffenen Kopf nicht mehr in der Lage war, die Eingaben zu wiederholen, geht jetzt nur noch EIN und AUS.

    Aber in der Tat kommen wir damit klar. Sind ja eh den ganzen Tag weg....


    Ich muss euch noch erzählen, was ich mir gekauft habe: eine ROSA Kühlgefrierkomination und eine ROSA Senseo und 4 ROSA Stühle für die Küche.

    Ich glaube, ich musste mal ein bisschen NUR an mich denken!

    Ich werde aus dem Haushalt auch nur mitnehmen, was ich bei Einzug mitgebracht habe. Da bin ich stur. Ich lasse sogar Möbel zurück, damit das Haus nicht so leer aussieht, wenn er zurück kommt. Es wird ordentlich geputzt und gepflegt sein. Damit er merkt, was für ein Goldstück ich war/bin :lol:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!